Überblick Bensheim

Mobile Wohnberatung

Immer mehr Menschen sehen sich selbst oder ihre Angehörigen mit den Fragen konfrontiert: Kann ich in meiner Wohnung auch im Alter mit Lebensqualität wohnen?
Sind Umbaumaßnahmen möglich oder sollte die Wohnung gewechselt werden?
Antworten auf diese Fragen kann die „Mobile Wohnberatung“ geben. Die „Mobile Wohnberatung“ wird von der Handwerkskammer Mannheim organisiert und im Rahmen der Initiative „Neues Wohnen“ durch das Bundesfamilienministerium und dem Netzwerk „urban plus“ der Metropolregion Rhein-Neckar unterstützt.
In Bensheim haben sich 31 Wohnberaterinnen und Wohnberater aus unterschiedlichen Berufen dazu bereit erklärt Mobile Wohnberatungen kostenfrei durchzuführen. Die Liste der Personen mit ihren direkten Kontaktdaten können Sie sich hier herunterladen.

Bei der Mobilen Wohnberatung handelt es sich um ein ehrenamtliches und kostenfreies Engagement von geschulten Handwerksunternehmen, Architekten und Bürgern, die eine Wohnung systematisch analysieren und Hinweise für Änderungsmaßnahmen geben.
Die Mobile Wohnberatung verfolgt das Ziel, Menschen in ihrer selbständigen Lebensführung zu unterstützen. Die Anpassung des häuslichen Wohnumfeldes an die persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen der Menschen ist hierfür ein wichtiger Baustein. Die Initiative wurde von der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald gemeinsam mit Handwerksunternehmen, Architekten, Wohnberaterinnen und Wohnberatern entwickelt und als ehrenamtlicher Service ins Leben gerufen.

Im Mittelpunkt steht die Frage, ob man eine bestimmte Wohnumgebung weiter nutzen kann, ob Wohnanpassungen notwendig und möglich sind oder ob ein Wechsel notwendig ist, z. B. in ein Pflegeheim.

Im Rahmen der Mobilen Wohnberatung werden Mieterinnen und Mietern, Vermietern und Hauseigentümern kostenlos die Begehung der Wohnung angeboten, um die bestehende Situation zu analysieren und konkrete Hinweise für eine eventuelle Anpassung und Modernisierung aufzuzeigen. Die Empfehlungen können sich auf die Gestaltung der Wohnräume, Badezimmer und Küche ebenso beziehen wie auf das Treppenhaus oder den Garten. In die Analyse kann auch die nähere Wohnumgebung einbezogen werden.
Die Analyse wird auf der Basis standardisierter Leitfäden und Checklisten durchgeführt (siehe Broschüre „Mobile Wohnberatung). Dies bietet die Sicherheit, dass alle relevanten Punkte berücksichtigt werden können.

Bei den Wohnberaterinnen und –Beratern handelt es sich um überwiegend ehrenamtliche Kräfte, die sich in einer Schulung der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald zum Mobilen Wohnberater weitergebildet haben und entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen aufweisen. Hierzu gehören insbesondere Kenntnisse zur zweckgerichteten, barrierefreien und zukunftsorientierten Umgestaltung von Wohnungen auf Basis der DIN 18024 und 18025.
In Bensheim haben sich 31 Wohnberaterinnen und Wohnberater aus unterschiedlichen Berufen dazu bereit erklärt mobile Wohnberatungen kostenfrei durchzuführen. Die Liste der Personen mit ihren direkten Kontaktdaten können Sie sich hier herunterladen.

Die Mobile Wohnberatung steht allen Altersgruppen offen. Junge Familien werden ebenso angesprochen wie ältere Menschen und Personen, deren körperliche Kräfte bereits eingeschränkt sind.

Akute Notfälle werden nach Möglichkeit bevorzugt berücksichtigt. Dies gilt etwa für die Wohnsituation nach Unfällen, bei schweren Erkrankungen oder bei bevorstehender Entlassung aus dem Krankenhaus oder der Rehabilitationsklinik.

Die Mobile Wohnberatung kann auch finanzielle Hilfen aufzeigen, die unter bestimmten Voraussetzungen und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel für eine Wohnungsanpassung gewährt werden können.

Die Wohnberaterinnen und Wohnberater sind bemüht, ihre Leistung sorgfältig und fundiert zu erbringen. Aufgrund des ehrenamtlichen und freiwilligen Charakters der Mobilien Wohnberatung kann dennoch keine Gewährleistung oder Haftung für die Beratungstätigkeit übernommen werden.

Wenn Sie sich als „Mobile/r Wohnberater/in“ engagieren und weiterbilden möchten, können Sie sich direkt an die Handwerkskammer Mannheim oder an das Team Stadtplanung und Demographie der Stadt Bensheim.

Kontakt

Stadtplanung und Demographie
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-0 Telefax: 06251 14-103

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

Montag
08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
08.00 - 12 Uhr und
14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr