Überblick Bensheim

Energie

Energieberatung allgemein

Ziel der Beratung ist es, den Bürgern unabhängig und neutral Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Energie gespart werden kann. Von kleinen Maßnahmen wie z.B. "Habe ich meine Heizungsanlage richtig eingestellt? Oder wie kann ich Strom sparen?" Bis hin zu einer kompletten Planung für eine Sanierung oder einen Neubau kommen meist die gleichen Fragen: "Welche Dämmung und wie stark? Welche Heizung soll ich einbauen? Was ist wirtschaftlich?"
Die richtigen Tipps bei der Planung helfen, Baukosten und langfristig Energiekosten zu reduzieren. Zu den meisten Themen werden Broschüren und Info-Material bereitgehalten.
Scheuen Sie sich also nicht, unsere kostenlose Beratung in Anspruch zu nehmen und auf diese Weise mitzuhelfen, unser Klima und unsere Umwelt zu schonen!
Wir helfen Ihnen gerne in allen Energiefragen weiter und steigern Ihre Effizienz!

Energieberater

Energieberater leisten Ihnen Hilfestellung bei Antragstellungen (KFW/BAFA) und/oder Fachberatung.

Kontakt

Klimaschutz, Umwelt und Energie
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-0

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch und
Donnerstag

08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Dienstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Altbausanierung oder Neubauplanung

Egal was Sie planen, lassen Sie sich im Vorfeld über Möglichkeiten zur Reduzierung des Heizwärmeverbrauchs beraten. Denn die einzige Möglichkeit sich von Energiepreisen unabhängig zu machen ist ein besonders effizientes Gebäude zu bauen!
Der Energieberater unterstützt Sie bei der Auswahl der Dämmstoffe, gibt Hinweise auf wärmebrückenfreie Konstruktionen und hilft Ihnen bei der Auswahl des Heizsystems.
Es ist zu erwarten, dass in den nächsten Jahren die Anforderungen der ENEV weiter verschärft werden. Deshalb sollte man nicht nur den aktuell gültigen Standard bauen!
Die wirtschaftlichste Variante eines Neubaus ist das Passivhaus: Mit einem Heizölverbrauch von 150 Litern kann ein kleines Wohnhaus 1 Jahr lang beheizt werden.
Förderprogramme unterstützen den Bau von besonders energieeffizienten Gebäuden insbesondere von Passivhäusern. Das erste Bensheimer Passivhaus wurde im Jahr 2007 gebaut.

Wärmedämmung

Die Wärmedämmung der Gebäudehülle ist ebenfalls eine effiziente Möglichkeit, Energie einzusparen. Denn wenn die Wärme im Haus bleibt, braucht sie nicht mit teuren Energieträgern erzeugt werden.
Besonders die Altbauten, die vor 1984 erbaut worden sind, sind regelrechte Energieschleudern. Ein Wärmedämmverbundsystem mit 14-20 cm und die Dämmung der Kellerdecke mit 10 cm, sowie die Isolierung der Geschoßdecken mit 24 cm kann bis zu 70% Heizenergie einsparen.

Strom effizient nutzen!

Strom ist eine wertvolle Energie: zur Erzeugung einer Kilowattstunde Strom werden im Kraftwerk drei Kilowattstunden Primärenergie (Kohle, Erdöl, Erdgas) benötigt. Stromeinsparung ist daher besonders effektiv. Durch den Stromverbrauch in Bensheim wird die Umwelt jährlich mit ca. 91.000 Tonnen CO2 belastet.
Stromeinsparungen sind fast überall möglich, sei es durch sparsame Beleuchtung, effiziente Haushaltsgeräte (Energielabel A+++) oder durch Abschalten von Standby betriebenen Geräten.
Wer seinen Strombedarf genauer unter die Lupe nehmen möchte, und die Stromfresser aufspüren will, dem empfehlen wir die Broschüre "Strom effizient nutzen" und das Ausleihen eines der Strommessgeräte. Die Geräte können im Rathaus (Energieberater) oder der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.
Die Broschüre erhalten nicht nur online, sondern auch  im Rathaus, im Bürgerbüro und bei der GGEW AG.
Lassen Sie sich gerne auch hier online rund um Energie beraten! Kooperationspartner der Stadt Bensheim sind die Verbraucherzentrale Hessen und die Energieagentur Kreis Bergstraße.