Überblick Bensheim

Flüchtlinge in Bensheim

Weltweit müssen immer mehr Menschen aus ihrer Heimat flüchten, um Verfolgung zu entgehen und Kriegen zu entkommen.

Die Menschen, die zu uns kommen, befinden sich nach wie vor in einer für uns unvorstellbaren Notsituation und brauchen unseren Schutz. Sie sind darauf angewiesen, dass neben den öffentlichen Stellen auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, in der sie nun leben, sie willkommen heißen und weiterhin unterstützen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen daüber,

  • wie und wo Sie helfen können,
  • was an Spenden benötigt wird und wie Ihre Spenden zu den Hilfbedürftigen kommen
  • wohin Sie sich wenden können, wenn Sie eine Wohnung an Flüchtlinge vermieten möchten und
  • wer Ihr Ansprechpartner für Fragen zu Flüchtlingsangelegenheiten ist.

Tragen Sie dazu bei, dass sich Bensheim weltoffen präsentiert und ein friedliches Miteinander möglich ist. Lassen Sie uns alle gemeinsam dafür sorgen, dass sich alle Menschen in unserer Stadt sicher und wohl fühlen können.

Info-Heft "Willkommen in Bensheim" mit wichtigen Infos und Ansprechpartnern

Humanitäre Hilfe und Gewaltfreiheit sollten in einer modernen Zivilisation eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Die Erfahrung zeigt aber ein anderes Bild, das vor allem in Ausnahmesituationen in Erscheinung tritt. Flucht vor Gewalt und Terror ist eine Ausnahmesituation und die Massenunterbringung in einem Aufnahmelager auch. Das gilt nicht nur für die betroffenen Menschen, die nach Monaten voller Entbehrungen und kaum nachvollziehbaren Schwierigkeiten und Problemen in einer fremden Stadt ankommen. Das gilt auch für die jeweilige Kommune, die mit einer völlig neuen Situation konfrontiert wird.

Bei den erarbeiteten Empfehlungen wurden nicht nur die Frauen in den Blick genommen, die sowohl im Fluchtland als auch auf der Flucht und in den Massenunterkünften von Gewalt betroffen sein können. Auch Männer mit einer anderen sexuellen Ausrichtung können Opfer von Gewalt werden.

Bei der Erstellung des Gewaltschutzkonzeptes musste das Rad nicht neu erfunden werden. Man konnte sich an einem vom Darmstädter Büro für Chancengleichheit aufgestellten Konzept orientieren und es mit eigenen Kriterien modifizieren.

„Menschen, die vor Gewalt fliehen mussten, sollen sich sicher fühlen können, wenn sie bei uns aufgenommen werden“, sieht auch Stadtrat Adil Oyan im Gewaltschutzkonzept eine wichtige Handlungsgrundlage für alle, die in die Betreuung von geflüchteten Menschen eingebunden sind. Dank sagte er allen Beteiligten, die nach mehreren Treffen und Gesprächen diese Empfehlungen erarbeitet hatten. Das waren Marion Huhn vom Frauenbüro der Stadt Bensheim, Andrea Schilling, Iris Tremel und Tina Rüger vom Frauenhaus Bergstraße, Christine Klein vom Netzwerk gegen Gewalt, Simone Meister vom Team Ordnung, Soziales und Integration bei der Stadt Bensheim, Steffen Brammer von pro familia, Michelle Leist vom Arbeitskreis Frauen im Verein Welcome to Bensheim und Claudia Groh von der Sozialbetreuung des DRK.

Der Internetauftritt ichhelfe.jetzt vermittelt zwischen Hilfsorganisationen und Menschen, die sich zur Verbesserung der Flüchtlingssituation in Deutschland freiwillig einbringen möchten. Hier werden Hilfsangebote von Freiwilligen erfasst und die Angebote der registrierten Organisationen bereitgestellt. So kann Hilfe optimal eingesetzt werden – und zwar dort, wo sie am Dringendsten benötigt wird.
Bei "ichhelfe.jetzt" können Sie Ihre Hilfsangebote bequem online eintragen.

Für die Flüchtlinge, die dauerhaft in Bensheim bleiben, benötigt die Stadt weiterhin Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum. Wer Wohnraum oder Flächen für eine Wohnbebauung anbieten kann, kann sich mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen. Auch Hinweise auf leerstehende Wohnungen und Gebäude sind hilfreich.

Auf dem folgenden Internetauftritt können Sie private Unterkünfte anbieten: www.fluechtlinge.hessen.de/unterkuenfte.

Geldspenden werden gerne über Bensheimer Netz unter dem Stichwort "Flüchtlinge" angenommen: Wer das Bensheimer Netz durch eine Spende unterstützen möchte, kann dies über das Sonderkonto „Bürger in Not, Bensheimer Netz" tun. Dieses Konto wird von der Stadt Bensheim verwaltet. Wichtig bei der Überweisung ist der Verwendungszweck "Flüchtlinge".

IBAN DE20509500680001085794
BIC HELADEF1BEN

Spendenquittungen werden gerne ausgestellt (Wichtig: Die Adresse muss angegeben sein).

Vielen Dank für die Unterstützung!

Die Stadt Bensheim startete am 28. Januar 2016 die Reihe „Bürgergespräche“. Im ersten Bürgergespräch referierte der Integrationsbeauftragte der Stadt Bensheim, Manfred Forell, über das Thema „Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Ein-Gott-Religionen“.

Mehrmals im Jahr sollen unterschiedliche Vorträge rund um das Thema Flüchtlinge, Integration und Migration veranstaltet werden.
Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben und sind unter anderem im Veranstaltungskalender der Stadt Bensheim zu finden.

Kontaktdaten auf einen Blick

Infotelefon, wenn es um Flüchtlinge geht, die dauerhaft in Bensheim bleiben06251/14-162
E-Mail-Adressefluechtlingshilfe(at)bensheim(dot)de

Helferkreise

Es haben sich neben den genannten Institutionen viele Helferkreise und Ehrenamtliche in Sportvereinen, Kirchengemeinden und weiteren Einrichtungen gebildet.
Wenn Sie sich engagieren möchten, wenden Sie sich gerne an Simone Meister oder Günter Bitsch von der Stadtverwaltung Bensheim. Dort erhalten Sie eine vollständige Auflistung der Helferkreise und Institutionen rund um die Flüchtlingshilfe.

Sie möchten sich engagieren?

Folgend finden Sie Möglichkeiten, wie Sie als ehrenamtliche/r Helfer/in aktiv werden können.
Wenn Sie helfen möchten, füllen Sie den folgenden Helferbogen aus und schicken ihn per E-Mail an fluechtlingshilfe(at)bensheim(dot)de oder per Post an Team Ordnung, Soziales und Integration, Kichbergstraße 18, 64625 Bensheim, zurück.

Kontakt

Ordnung, Soziales und Integration - Bereich Integration (Außenstelle Hauptstr. 53)
Hauptstraße 53
64625 Bensheim

Telefon: 06251 8696092 Telefon: 06251 8696093 Telefax: 06251 8693816

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Kontakt

Ordnung, Soziales und Integration - Bereich Integration (Rathaus)
Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Telefon: 06251 14-0

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag
8-12 Uhr
Dienstag
14-17.30 Uhr
Donnerstag
8-12 Uhr und
14-15.30 Uhr

Wichtige Adressen und Ansprechpartner

Stadt Bensheim

Funktion

Ansprechpartner

Kontakt

Frauenbüro und Integration,
Integrationslotsen, Ansprechpartner für
Helferkreise

 

Simone
Meister

 

 

Marion
Huhn

Hauptstraße 53

Telefon
06251/8696093
oder   8696092
simone.meister@bensheim.de

Telefon 06251/856003
frauenbuero@bensheim.de


Ehrenamtlicher Intergrationsbeauftragter


Manfred
Forell

Darmstädter Straße 52
Telefon 0160/8163742
integration(at)bensheim(dot)de

Team Ordnung, Soziales und Integration:
Wohnungsamt,
Unterbringung von Flüchtlingen, SGB II und SGB XII,
Bensheim-Karte ist hier erhältlich
(Zugang zur Tafel u.a. Vergünstigungen),
Kontakte zum Flüchtlingsamt

Günter
Bitsch

Kirchbergstraße 18
Telefon 06251/14162
guenter.bitsch@bensheim.de

Team Ordnung, Soziales und Integration:
Renten, Wohngeldanträge,
Anträge und Beratung SGB II und SGB XII

Monika
Grüner

Kirchbergstraße 18
Telefon 06251/14154
monika.gruener@bensheim.de

Bürgerbüro: An-, Ab- und Ummeldung, Reisepässe,
Personalausweis etc.

Team
Bürgerservice

Hauptstraße 39
Telefon 06251/582630
buergerbuero@bensheim.de

Kreis Bergstraße/überörtliche Beratungsstellen

Funktion

Ansprechpartner        

Kontakt

Ausländer- und Migrationsamt:

Ausländerbeauftragte des Kreises Bergstraße

 



Projektkoordinatorin „Integration braucht Partnerschaft“

 

Projektkoordinatorin „WIR“
(Wegweisende Integrationsansätze realisieren)


Individuelle Sprachberatung und Sprachstandstest,
Koordination der Integrationskurse

 


Brigitte
Paddenberg

 

Susan
Massarat

 

 
Monika
Bauer-
Herzog

 

Viktoriya
Ordikhovska

Graben 15, 64646 Heppenheim

Telefon 06252/155782
brigitte.paddenberg@kreis-bergstrasse.de


Telefon 06252/155448
susan.massarat@kreis-bergstrasse.de





Telefon 06252/155564
monika.bauer-herzog@kreis-bergstrasse.de


Telefon 06252/155447
viktoriya.ordikhovska@kreis-bergstrasse.de

Amt für Soziales (Flüchtlingsamt): Flüchtlinge und
Unterhaltssicherungsgesetz

Ingeborg
Köbel

Graben 15, 64646 Heppenheim
Telefon 06252/155700
ingeborg.koebel@kreis-bergstrasse.de

ABZ Aufnahme- und Beratungszentrum:
Zuteilung aller Neuankömmlinge in Schulen des Kreises,
Zuweisung in DaZ (Deutsch als Zweitsprache)-Klassen

 

 

Jörg
Dietrich

Thomas
Stricker

 

Heike
Jonschker

Weiherhausstraße 8c,
64646 Heppenheim

joerg.dietrich@kultus.hessen.de


thomas.stricker@kultus.hessen.de



heike.jonschker@kultus.hessen.de

Mobile Beratung zur Anerkennung im Ausland erworbener
Berufsqualifikationen im Landkreis Bergstraße
(Förderprogramm,
Integration durch Qualifizierung)

Khaled
Fakha

Telefon: 0151/65429848
fakha@inbas.com

Institutionen/Vereine in Bensheim

Funktion

Ansprechpartner  

Kontakt

Verein "Welcome to Bensheim":
Ansprechpartner für ehrenamtliche Helfer,
Organisation verschiedener Arbeitskreise zur
Integration der Flüchtlinge

Sabine
Reiner

Telefon: 0176/63061267
sabine.reiner1(at)gmx(dot)de
hallo(at)welcome-to-bensheim(dot)de

DRK (Deutsches Rotes Kreuz)-
Kleiderkammer: Gut erhaltene Kleider,
Wäsche und Schuhe
(Die Einrichtung hat immer dienstags von 14-18 Uhr geöffnet)

Ursula
Hafenrichter

 

Doris
Bodemann

Rodensteinstraße 93
Telefon 06251 2008
information@drk-bensheim.de


Telefon 0170/2878148

Pro Vita-Kleiderstübchen: Kostenlose
Ausgabe von gebrauchter Kinderkleidung und
Gegenständen rund ums Kind

Inge
Fertig

Mathildenstraße 36
Telefon 06251/2063
info(at)pro-vita-bensheim(dot)de

Migrationsberatung für Erwachsene
bei Caritas: Integrations- und
Orientierungshilfen etc.

Barbara
Hammon

Franziskushaus/Mehrgenerationenhaus,
Klostergasse 5a
Telefon 06251/85425173
b.hammon@caritas-bergstrasse.de

Kreisweite Asylkoordinatorin bei Caritas,
Fortbildung von Helfergruppen

Marion
Kostial

Franziskushaus/Mehrgenerationenhaus,
Klostergasse 5a
Telefon 06251/85425151
m.kostial@caritas-bergstrasse.de

Migrationsberatung für Erwachsene
beim Diakonischen Werk

Ulrike
Mayr

Riedstraße 1
Telefon 06251/107224
ulrike.mayr@dw-b.de

Jugendmigrationsdienst beim
Diakonischen Werk

Esther
Zimmermann

Rheinstraße 12

Integrationsbeauftragte der SSG
Bensheim: Referentin für Integration und
Gleichstellung des Sportkreises

Dorothee
Sachinian

Geschäftsstelle:
Augartenstr. 13
d.sachinian@sportkreis-bergstrasse.de

Integrationsbeauftragte des TSV
Auerbach: Sport- und Deutschkurse

Deniz
Inal

d.denizinal@web.de

Bensheimer Tafel:
Öffnungszeiten Di, 11-13 Uhr
und Do, 14-16 Uhr

Mariette
Rettig

Hauptstraße 87
Telefon 06251/105719
mariette.rettig@gmx.de