Überblick Bensheim

Stadtporträt

Ausblick vom Kirchberg, Foto: Thomas Neu

Zwischen Frankfurt und Heidelberg liegt Bensheim, die größte Stadt des Kreises Bergstraße, eingebettet zwischen den Hügeln des Odenwaldes und der weiten Ebene des Hessischen Rieds. Geschützt durch die Hänge des Odenwaldes, gehört das Weinanbaugebiet "Hessische Bergstraße" zu den wärmsten Regionen Deutschlands.

Vor mehr als 1250 Jahren wurde die Stadt im Lorscher Codex erstmals urkundlich erwähnt. 956 erhielt Bensheim das Marktrecht, im 13. Jahrhundert das Stadtrecht. Handel und Gewerbe blühten danach auf. Im Jahre 1301 wurde die Stadt niedergebrannt und in der Folge von wechselnden Obrigkeiten beherrscht. Im Dreißigjährigen Krieg, so erzählt die Legende, soll die "Fraa vun Bensem" den Bayern den geheimen Weg in die Stadt gezeigt haben. Durch diese List wurde die Stadt von den belagernden Schweden befreit. 1803 fiel Bensheim schließlich an die Landgrafschaft Hessen-Darmstadt.

Heute hat Bensheim mit seinen neun Stadtteilen über 40.000 Einwohner. Die Stadt ist der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt des Kreises Bergstraße. Rund 200 Einzelhandelsgeschäfte aller Branchen, viele Boutiquen, 20 Banken, 150 Restaurants, Cafés, Weinstuben und Kneipen, 19 Hotels und Pensionen, aktive Vereine, facettenreiche Freizeitmöglichkeiten, Jahrmärkte, zahlreiche Sehenswürdigkeiten, der Wein und nicht zuletzt die Bensheimer und ihre Gäste machen Bensheim zu einer pulsierenden, lebendigen und liebenswerten Stadt.

Genießen Sie die Geschäftigkeit der Stadt oder lassen Sie die Seele baumeln beim Wandern oder Spazierengehen an der "Deutschen Riviera", wie die Region Bergstraße wegen ihres milden Klimas oft genannt wird.

Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns - in der lebendigen Stadt an der Bergstraße sind Sie jederzeit willkommen.

Hier finden Sie den interaktiven Stadtplan Bensheims.

Hier erfahren Sie alles über die

Schauen Sie sich hier den Bensheim-Imagefilm an