Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Bensheim

Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Tel.: 06251 14-0
Fax: 06251 14-127

E-Mail senden

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Dienstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Onlineportal

75 Jahre Grundgesetz

Am 1. September 1948 tritt in der Pädagogischen Akademie in Bonn der Parlamentarische Rat zusammen, um ein Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland zu erarbeiten. Seine 65 Mitglieder beschließen am 8. Mai 1949 mit 53 gegen 12 Stimmen das Grundgesetz. Am 23. Mai 1949 wird es in Bonn feierlich verkündet und unterzeichnet. Die Bundesrepublik Deutschland ist gegründet. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums begeben wir uns auf eine kleine lokale Zeitreise und auf die Spuren der demokratischen Anfänge in Deutschland.

Auf den Spuren des Grundgesetzes in Bensheim

Ein historischer Rückblick in Bildern

Fotonachweis: Stadtarchiv Bensheim, für Informationen und zum Vergrößern auf das Bild klicken

Berichterstattung: BA-Artikel aus der Archiv-Sammlung

10 Jahre Grundgesetz
„Das Grundgesetz hat sich bewährt!“ (Bergsträßer Anzeigeblatt vom 23. Mai 1959)

25 Jahre Grundgesetz
„Grundgesetz hervorragend bewährt“ Bundeskanzler und Ministerpräsidenten zum Verfassungs-Jubiläum (Bergsträßer Anzeiger vom 23. Mai 1974)

„Noch vieles bleibe zu tun …“ (Bergsträßer Anzeiger vom 23. Mai 1974)

50 Jahre Grundgesetz
Roman Herzog zieht eine rundum positive Bilanz (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

Auch der jeweilige „Zeitgeist“ spürbar. „50 Jahre Bundesrepublik“: Konrad Adenauer gleich dreimal am 23. August hierzulande zu Gast (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

Kilian kredenzte Dr. Adenauer Wein. 23. August 1961: Empfang während Wahlreise auch in Bensheim / „Schandmauer“ angeprangert (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

Brandts Appell an die Einigkeit aller Deutschen. 9. August 1961: Mehr als nur eine Wahlkundgebung in Bensheim / Anerkennung für Schwabe (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

Politik ohne Atomangst und mit Vertrauen. 23. August 1957: 15.000 Besucher bei Großkundgebung mit Dr. Konrad Adenauer in Bensheim (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

„Es kommt mir nicht auf den Parteienstreit an!“ 13. August 1965: Herzlicher Empfang für Dr. Ludwig Erhard auf dem Bensheimer Marktplatz (Bergsträßer Anzeiger vom 25. Mai 1999)

Weitere Informationen zu „75 Jahre Grundgesetz“

Der Weg zum Grundgesetz

Fotografien von Erna Wagner-Hehmke

Anlässlich dieses bedeutsamen Jubiläums zeigt das Haus der Geschichte in Bonn Fotografien von Erna Wagner-Hehmke (1905-1992). Im Sommer 1948 beauftragte die Landesregierung Nordrhein-Westfalens die Düsseldorfer Fotografin, die Arbeit des Parlamentarischen Rates zu dokumentieren. Mit ihren beeindruckenden Schwarz-Weiß-Fotos hielt Wagner-Hehmke diesen wichtigen Meilensteinen für unsere Demokratie in Deutschland fest.
 

Der Weg zum Grundgesetz
Fotografien von Erna Wagner-Hehmke
20. August 2023 bis 29. September 2024
Informationen zur Fotoausstellung
Als Präsident des Parlamentarischen Rates unterzeichnet der spätere Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) am 23. Mai 1949 das Grundgesetz als Erster. Foto: Erna Wagner-Hehmke

Entstehung der Bundesrepublik: Parlamentarischer Rat und Grundgesetz

Text: © Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Lizenzhinweis: CC BY NC SA 4.0

Artikel 1: Menschenwürde
Maja Nielsen: Der Tunnelbauer

Lesealter ab 13 Jahre

Quelle: KulturRegion FrankfurtRheinMain

Die Artikel des Grundgesetzes stehen über allen anderen deutschen Rechtsnormen. In ihnen sind die grundlegenden staatlichen System- und Wertentscheidungen festgelegt.

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland