100 Sitzbänke für Bensheim: Paten, Sponsoren und Standorte gesucht

100 Sitzbänke sollen in den kommenden Jahren die Aufenthaltsqualität in Bensheim steigern. „Der Bedarf an weiteren Sitz- und Ruhebänken im Stadtgebiet und in den Stadtteilen ist da. Gerade von älteren Bürgern werde ich immer wieder darauf angesprochen“, sagt Bürgermeister Rolf Richter. Auch die Bürger können Vorschläge für die Standorte unterbreiten.

100 Sitzbänke – in der Regel mit Rückenlehne und Mülleimer – sind das Ziel, die in den kommenden vier Jahren aufgestellt werden sollen. Die Festlegung der Standorte erfolgt in enger Abstimmung mit den Ortsbeiräten und dem Seniorenbeirat. Sponsoren, die eine Bank finanzieren, sind genauso willkommen, wie Freiwillige, die eine Patenschaft für die Pflege der Bänke übernehmen. Das Sponsoring einer Bank ist für 660 Euro möglich, dann wird auch der Name des Sponsors – sofern dies gewünscht ist – auf der Bank angebracht. Privatpersonen sind als Spender oder Paten willkommen wie auch Firmen, Vereine, Gruppen und Institutionen. Nach Auskunft der Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße, der unter anderem für die Anschaffung und Aufstellung zuständig ist, betragen die Investitionskosten für die 100 Bänke etwa 66.000 Euro. Sponsoren, Spender oder Paten können sich bis zum 31. Dezember per E-Mail an 100baenke(at)bensheim(dot)de wenden oder telefonisch bei Mona Filbert im Rathaus unter der 14-267 (vormittags erreichbar).