Abwassergebühren sollen gesenkt werden

Die Stadt Bensheim hat sich hinsichtlich der Kalkulation der Abwassergebühren für 2019 für einen einjährigen Kalkulationszeitraum entschieden. Die aktuelle Berechnung hat jetzt ergeben, dass weniger Gebühren erhoben werden müssen. Der Magistrat hat daher die Senkung der Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühr zum 1. Januar 2019 auf den Weg gebracht.

Beim Abwasser ist der Preis bereits im vergangenen Jahr um drei Cent pro Kubikmeter gesunken, beim Niederschlagswasser wurde die Gebühr auf 5,23 Euro pro zehn Quadratmeter befestigter Fläche stabilisiert. Beim Abwasser ist jetzt eine weitere Senkung von 1,57 Euro auf 1,50 Euro pro Kubikmeter geplant, bei der Niederschlagswassergebühr fällt der Preis von 5,23 Euro auf 5,20 Euro pro zehn Quadratmeter befestigter Fläche.

Schmutzwassergebühren werden für die Entsorgung des Schmutzwassers erhoben. Die Entsorgung umfasst die Ableitung im städtischen Kanalnetz und die Reinigung des Schmutzwassers. Grundlage für die Niederschlagswassergebühr ist die bebaute und künstlich befestigte Grundstücksfläche eines Grundstücks, von der Niederschlagswasser in einen öffentlichen Kanal abgeleitet wird oder abfließt.