Baugebiet Fehlheim Nord-West: Zweite Bürger-Werkstatt am 28. April

Die zweite Bürger-Werkstatt zum geplanten Neubaugebiet Fehlheim Nord-West steht an: Am 28. April lädt die Stadt Bensheim von 17 bis 20 Uhr in den Saal der katholischen Gemeinde St. Bartholomäus ein (Bensheim-Fehlheim, Kirchstraße 9). Im Rahmen des Treffens stellen die Planungsbüros ihre städtebaulichen Entwürfe vor und diskutieren diese mit den Bürgern. Auch danach besteht weiterhin die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise mitzuteilen.

Auf der Basis der Bewertung der Bürger, des Gestaltungsbeirats sowie einer Jury aus Mitgliedern der Verwaltung, des Bau-, Umwelt- und Planungsausschusses und des Ortsbeirates wählen die städtischen Gremien einen Entwurf aus. Dieser Entwurf wird weiter konkretisiert und in einer dritten Bürger-Werkstatt vorgestellt. Erst nachdem die favorisierte Variante vorgelegt wurde, beginnt das förmliche Bauleitplanverfahren, in dem es weitere Beteiligungsmöglichkeiten gibt.

Zum Hintergrund: In Fehlheim weist der Flächennutzungsplan seit 2001 ein 4,8 Hektar großes Gelände zwischen dem Friedhof und der Landmetzgerei Mehl aus, auf dem Wohnbebauung realisiert werden kann. In einer ersten Bürger-Werkstatt im Januar diskutierten 100 Bürger, was aus ihrer Sicht für das neue Wohngebiet wichtig ist. In der Hauptsache ging es darum, den Rahmen für die Planer abzustecken. Auf dieser Grundlage wurde die Aufgabenstellung für drei Planungsbüros erarbeitet.   ps