Baugebiet Fehlheim: Überarbeiteter Siegerentwurf wird vorgestellt

Bürger-Werkstatt am 8. Juni im Dorfgemeinschaftshaus

Im Zuge der Planungen für das Neubaugebiet Fehlheim Nord-West wird in der nächsten Bürger-Werkstatt am 8. Juni der überarbeitete Siegerentwurf aus der Mehrfachbeauftragung an drei Planungsbüros vorgestellt. In der ersten Werkstatt diskutierten mehr als 100 Bürger, was aus ihrer Sicht für das neue Wohngebiet wichtig ist. Das Ergebnis floss in die Aufgabenstellung für die drei Planungsbüros ein. In der zweiten Werkstatt stellten die Büros ihre Entwürfe vor und diskutieren diese mit den Bürgern. Jetzt steht die nächste Stufe an, nachdem auf Basis der Bewertung der Bürger und des Gestaltungsbeirats sowie einer Jury aus Vertretern der Stadtverordnetenversammlung, des Ortsbeirates, des Magistrats und der Verwaltung der Siegerentwurf weiter konkretisiert wurde.

Dieser vom Frankfurter Planungsbüro „raumwerk“ erarbeitete Entwurf für die Gestaltung des 4,8 Hektar großen Geländes liegt nun in der überarbeiteten Fassung vor. Für die Bürger besteht im Rahmen der 3. Bürger-Werkstatt erneut die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise mitzuteilen, bevor die Stadtverordnetenversammlung am 29. Juni die Einleitung des Bauleitplanverfahrens und den zugrunde liegenden Entwurf beschließen soll. Nach der Festlegung auf die Entwurfslösung beginnt erst das förmliche Bauleitplanverfahren, während dessen es die im Verfahren vorgesehenen weiteren Beteiligungsmöglichkeiten gibt.

In Fehlheim weist der Flächennutzungsplan seit 2001 ein 4,8 Hektar großes Gelände zwischen dem Friedhof und der Landmetzgerei Mehl als Siedlungsfläche aus, auf dem Wohnbebauung realisiert werden kann. Der früheste mögliche Baubeginn des ersten Abschnitts könnte im Jahr 2019 liegen.

Die Bürger-Werkstatt findet am 8. Juni von 18 bis 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Fehlheim (Im Ebertswinkel 8) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.   ps