Interkulturelles Fest 2016: Anmeldung bis Ende Februar

Auch in diesem Jahr steht in Bensheim das Interkulturelle Fest an: Menschen unterschiedlichster Nationalität und Herkunft zusammen zu bringen und somit das Gemeinschaftsgefühl und die Integration zu stärken, war das Motiv, das Stadtverwaltung, Ausländerbeirat und den städtischen Integrationsbeauftragten Manfred Forell 2008 zum ersten Interkulturellen Fest veranlasste. Gefeiert wurde die Premiere im August unter dem Motto „Begegnung der Kulturen“ unter dem Ahornbaum am Wambolter Hof. Im folgenden Jahr war unter dem Motto „St. Georg“ der Marktplatz Ort des Geschehens, das Interkulturelle Friedensgebet wurde erstmals Bestandteil des Programms. 2010 fand das Interkulturelle Fest als Teil der alle zwei Jahre veranstalteten Internationalen Woche auf dem Beauner Platz statt und seit 2011 ist es fester Bestandteil des Bürgerfestes.

„Integration ist in Bensheim schon seit Jahren ein wichtiges Thema und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Interkulturelle Fest ist ein Baustein dabei, Menschen verschiedener Kulturen zusammenzubringen und die ideale Gelegenheit, Brücken zu bauen und miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Stadtrat Adil Oyan.

Immer am Bürgerfest-Samstag laden Institutionen, Verbände, Vereine, Organisationen und Gruppierungen mit internationalem Hintergrund in die untere Fußgängerzone rund um die Bühnen am „Storchennest“ und am Hospitalbrunnen ein. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund informieren über ihre Integrationsarbeit und bringen mit einem vielfältigen kulturellen und kulinarischen Angebot ihre jeweiligen Heimatländer und damit die bunte Vielfalt der Welt nach Bensheim.

Die Vorbereitungen für das Interkulturelle Fest, das in diesem Jahr am 4. Juni von 12 bis 18 Uhr gefeiert wird, laufen derzeit bei Simone Meister vom Team Frauenbüro und Integration der Stadtverwaltung zusammen. Interessierte Gruppen und Anbieter, die sich mit einem Stand oder einem Beitrag am Bühnenprogramm beteiligen möchten, können sich noch bis 29. Februar anmelden. Auch bisherige Teilnehmer, die in diesem Jahr verhindert sind, sollten dies bis zu diesem Termin mitteilen.

Weitere Informationen sowie den Fragebogen für die Teilnahme am Interkulturellen Fest 2016 finden sich hier auf dem Internetauftritt der Stadt Bensheim.
Für Rückfragen ist Simone Meister unter 06251/8696092 telefonisch oder per Mail unter integration(at)bensheim(dot)de erreichbar.   psp