Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden. In das Hallen- und Freibad kamen 332.639 Besucher, an den Badesee 78.038. Zusammen lag die Besucherzahl im Jahr 2016 bei 410.677 – das ist Rekord für die Bensheimer Bäder.

„2016 hatten wir insgesamt die höchsten Besucherzahlen seit die GGEW AG für die Bensheimer Bäder zuständig ist – damit hat sich der Trend fortgesetzt“, erklärt Heike Bührer, Leiterin Bäder GGEW AG. „Wir stecken viel Arbeit und Engagement in das Basinus-Bad und den Badesee“, so Bührer weiter.

Für die Freibadsaison, die am 1. Mai beginnt, können sich die Badegäste auf eine Neuerung freuen. Der Bereich vor dem Außenbecken des Basinus-Bads wird neu gestaltet, viel offener und mit neuen Sitz- und Liegemöglichkeiten. Die Hecke wurde entfernt.

Ein wichtiger Grund für den Erfolg ist – neben dem Service – die sehr hohe Qualität in puncto Hygiene und Ausstattung. Dafür wird jedes Jahr investiert. Das Gleiche gilt für den Badesee: Ein sogenannter Tiefenbelüfter reichert das Wasser im See beispielsweise ständig mit Sauerstoff an und trägt somit auch zur Aufrechterhaltung des biologischen Gleichgewichts bei.