Charity-Walk der Ahmadiyya-Gemeinde für Tafel und DRK-Kleiderkammer

Die Ahmadiyya-Gemeinde führt am 29. Oktober einen Charity-Walk in Bensheim durch. Der Erlös geht an die DRK Ortsvereinigung Bensheim für ihre Kleiderkammer, die Tafel Bensheim und Humanity First Deutschland e.V. „Dieses soziale Engagement zeigt, wie wichtig der Ahmadiyya-Gemeinde der Blick über den Tellerrand hinaus ist. Die Veranstalter nehmen damit ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und setzen ein Zeichen für Solidarität im Dienste von hilfsbedürftigen Menschen“, sagt Bürgermeister Rolf Richter, der darin auch einen Ausdruck der Verbundenheit zu Bensheim sieht. Die Organisatoren selbst wollen mit dem Lauf ein Zeichen für die Freundschaft und für den Frieden setzen.

Das Motto des Tages lautet also „Laufen für den guten Zweck“. Die Anmeldung ist gegen eine Spende ab 11 Uhr direkt am Marktplatz möglich, der Startschuss fällt dann um 12.30 Uhr. Eine Runde des Kurses hat eine Länge von etwa 600 Metern. Die Startgebühren fließen zu 100 Prozent in den Spendentopf. Eine Gesamt-Spendensumme von mehr als 350.000 Euro konnte über die vergangenen Jahre erzielt werden. Um 14 Uhr ist ein gemeinsames Essen geplant, das allen Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Der Ahmadiyya Charity Walk ist ein Benefizlauf, der jährlich deutschlandweit in verschiedenen Städten stattfindet und ehrenamtlich seit 2007 zugunsten von gemeinnützigen Einrichtungen organisiert wird. Neben dem Laufen steht vor allem die Begegnung im Mittelpunkt.

Infos: www.CharityWalk.de   ps