„Der Geizhals“ im Parktheater

Am Dienstag, 21. Februar, um 20 Uhr ist die Landesbühne Rheinland-Pfalz mit „Der Geizige“, einer Komödie von Molière, zu Gast im Parktheater

Zum Inhalt:
Der reiche und geizige Harpagnon hat zwei Kinder. Alle leiden unter dem Geiz des Hausherren, der – in ständiger Furcht bestohlen zu werden argwöhnisch jedem misstraut – eine große Menge Gold im Garten vergraben hat.
Der Sohn Cléante liebt seine Freundin Mariane, die Tochter Elise liebt Valére, den Verwalter, doch der Vater Harpagon möchte seine Tocher Elise mit dem reichen Witwer Anselme und sich selbst mit Mariane verheiraten. Gefühle oder Liebe spielen leider keine Rolle, wenn es die Möglichkeit gibt, die Mitgift zu sparen.

Molière war ein feiner Beobachter seiner Zeit. Er kritisierte stets auch die Gesellschaft, wenn er die Schwächen seiner Figuren dem Lachen des Publikums preisgab.

Die Vorstellung, die im Rahmen des Abonnements B aufgeführt wird, dauert  ca. 2:15 Stunden inkl. Pause. Veranstalter ist  die Stadtkultur Bensheim.

Eintrittskarten:

Tourist-Info, Tel. 06251/5826314, im Medienhaus des Bergsträßer Anzeigers, Tel. 06251/100816, bei der Musik Box, Tel. 06251/610540, bei der Musikgarage, Tel. 06251/680352 sowie überregional bei allen Geschäftsstellen des Mannheimer Morgens und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet auf www.stadtkultur-bensheim.de.