Earth Hour: Lichter gehen aus

Bensheim macht mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF

In diesem Jahr findet die Earth Hour am 30. März statt. In Deutschland bzw. nach mitteleuropäischer Zeit beginnt sie um 20.30 Uhr und endet um 21.30 Uhr. Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen machen zu diesem Zeitpunkt das Licht aus. Bensheim nimmt zum achten Mal an der Aktion teil: Am Bergfriedhof Auerbach, am Haus am Markt sowie an der St. Georgs-Kirche wird das Licht für das gesamte Wochenende abgeschaltet. Auch am Kirchberghäuschen und am Auerbacher Schloss gehen die Lichter aus.
Die erste Earth Hour fand 2007 statt und wurde von der Umweltschutzorganisation WWF Australia ins Leben gerufen. Seitdem wird sie jedes Jahr im März gefeiert. Ziel war es zunächst, die CO2-Emissionen der größten australischen Stadt Sydney im Rahmen einer Kampagne innerhalb eines Jahres um fünf Prozent zu reduzieren.
Auch 2019 wird die Earth Hour weiterhin vom WWF unterstützt und ist mittlerweile nicht nur in Australien, sondern auch in Deutschland und weltweit ein großes Ereignis. Dieses Jahr wird sie zum 13. Mal stattfinden. Dadurch, dass unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt gleichzeitig das Licht ausschalten, wird ein globales Zeichen für den Schutz des Planeten gesetzt.
An der Earth Hour 2018 nahmen in Deutschland fast 400 Städte teil. Weltweit wurden über 7000 Wahrzeichen in mehr als 180 Ländern für eine Stunde lang nicht beleuchtet.