Energie- und Baumesse am 8. und 9. Februar 2020

Stadt Bensheim präsentiert Aktivitäten im Klima- und Umweltschutz

Bei der diesjährigen Energie- und Baumesse am 8. und 9. Februar in der Bensheimer Weststadthalle ist das Team Klimaschutz, Umwelt und Energie der Stadt Bensheim zusammen mit der Energieagentur Bergstraße und der Verbraucherzentrale Hessen mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Der Bensheimer Klimaschutzbeauftragte Max Thiel, Energieberater Steffen Giegerich und Umweltberaterin Maria Romero-Martin freuen sich auf die Messebesucher und stehen als kompetente Ansprechpartner rund um Fragen zu Klima- und Umweltschutz zur Verfügung. Darüber hinaus winken bei verschiedenen Verlosungen attraktive Preise am Gemeinschaftsstand: So vergibt die Stadt Bensheim 100 Gutscheine für unabhängige Energie-Checks verschiedener Art: Gebäude-, Basis-, Heiz-, Solarwärme- und Detail-Check. Die Energie-Checks selbst werden durch Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen durchgeführt. Interessierte können am Stand der Stadt Bensheim die Karten zur Teilnahme an der Verlosung ausfüllen. Ebenso können Messegäste sich am Stand für die Verlosung von Nisthilfen für Gebäudebrüter eintragen. Naturbegeisterte erhalten außerdem erneut Saatguttütchen für Blühwiesen.
Die Energie- und Baumesse 2020 öffnet am 8. und 9. Februar jeweils von 10 bis 17 Uhr ihre Tore, der Eintritt ist frei. Das Themenspektrum des Vortragsprogramms reicht von Energiesparen über Mobilität bis hin zum Einbruchsschutz. Mehr als 45 regionale Aussteller und Dienstleister präsentieren Leistungen und Lösungen rund um Sanierung und Neubau. „Wir freuen uns, erneut regionaler Gastgeber der Energie- und Baumesse zu sein“, so Umweltdezernent Adil Oyan. „Als Modellkommune für Klimaschutz verfolgen wir ehrgeizige Ziele bei der Einsparung von Emissionen und beim Energieverbrauch. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sich über die Vielfalt an Maßnahmen und Fördermöglichkeiten im Bereich Klimaschutz informieren und uns beim Weg in die CO2-Neutralität unterstützen“, so Oyan weiter. Bürgermeister Rolf Richter ergänzt: „In Bensheim zeigen wir immer wieder, dass sich ökonomisches Handeln und ökologische Verantwortung nicht ausschließen sondern einander sinnvoll ergänzen können“.