Flächen für das Handwerk geplant

Neues Angebot im Gewerbegebiet „Nördlich Schwanheimer Straße“

Die Stadt Bensheim eröffnet kleinen und mittleren Betrieben eine interessante Perspektive: Nach dem Beschluss des Magistrats sollen im Gewerbegebiet „Nördlich Schwanheimer Straße“ (zwischen dem Gebiet Weidenring und der A5) neue Gewerbeflächen entwickelt werden. Seit 2001 ist der Bebauungsplan in diesem Gebiet rechtsgültig. Nach und nach konnten Flächen an Gewerbebetriebe vermarktet und bebaut werden. Jetzt soll auch der südöstliche Teil entwickelt werden, um ein Angebot für kleinere und mittlere Gewerbebetriebe zu schaffen. Die Grundstücke befinden sich alle in städtischem Eigentum. Bisher waren die Planungen dort auf größere Gewerbeflächen ausgelegt, da aktuell aber kleine und mittlere Gewerbegrundstücke sehr stark nachgefragt sind, soll die Erschließung und somit das Baurecht nach dem Willen des Magistrats entsprechend angepasst werden. Im nördlichen Planbereich sollen Gewerbegrundstücke mit 1.000 bis 3.000 Quadratmeter entstehen, insgesamt stehen hierfür 15.000 Quadratmeter zur Verfügung, die ab Sommer von der Stadt Bensheim bzw. MEGB vermarktet werden. Der südliche Bereich soll an einen ortsansässigen Projektentwickler verkauft werden, der dort kleinere Flächen anbieten wird. Auf diesem rund 10.000 Quadratmeter großen Areal plant der Käufer dafür den Bau zweier Hallen. Das Angebot kleiner Gewerbeflächen durch den Projektentwickler ist im Kaufvertrag ebenso festgesetzt wie ökologische Vorgaben und die landschaftliche Einbindung des Gebietes. Bürgermeister Rolf Richter betont die Bedeutung der aktuellen Planungen: „Kleinere Betriebe, wie zum Beispiel Handwerker und Startups, tragen in unserer Stadt und der Region zu einem gesunden und innovationsstarken Branchenmix bei. Ich freue mich darüber, dass Bensheim diesen Gewerbetreibenden zukünftig eine konkrete Perspektive bieten kann.“