Hockey, Boxen, Angeln, Minigolf und Hilfsorganisationen

Erstmals hatte das Team Familie, Jugend, Senioren und Vereine das Projekt der Vereins-Schnuppertage in den Osterferien dieses Jahres ins Leben gerufen. Nach dem großen Erfolg gab es nun in den Herbstferien eine Wiederholung. Auch diesmal stießen die Vereins-Schnuppertage bei den Vereinen wie bei den Grundschülern auf großes Interesse, entsprechend hoch war auch die Teilnehmerzahl.

An vier Tagen in der ersten Ferienwoche boten sieben Vereine ein attraktives Programm, das von rund 70 Kindern genutzt wurde, die aus vier Einrichtungen der Schulkindbetreuung kamen. Mit dabei waren diesmal die „Schlossberggeister“ aus Auerbach, die Schulkindbetreuung der Hemsbergschule, die „Wilde 13“ der Schillerschule, und der Hort Volkerstraße mit Kindern der Joseph-Heckler-Schule und der Seebergschule. Als Partner des städtischen Freizeitangebotes haben sich auf der Anbieterseite der Angelsportverein, der KSC Boxclub, das Jugendrotkreuz des DRK Bensheim, die Freiwilligen Feuerwehren Bensheim und Auerbach, die Hockey-Abteilung der DJK-SSG Bensheim, der Minigolfclub Bensheim und das Technische Hilfswerk beteiligt. Für deren ehrenamtliches Engagement sagen Teamleiter Armin Zeissler und Stephanie Gescheidle vom Team Familie, Jugend, Senioren und Vereine ganz herzlich Dank.

„Es ist ein ideales Projekt, von dem alle Beteiligten profitieren“, macht Zeissler deutlich. Die Vereine können auf spielerische Weise den Kindern ihr Angebot nahe bringen und eventuell Nachwuchs gewinnen. Für die Kinder ist es eine interessante Ferienaktivität, bei der sie vielleicht ganz neue Interessen entdecken. Vor allem konnten sie sich auch mal richtig austoben, wie beispielsweise beim Boxclub, wo ihnen der Vorsitzende und Trainer Reginald Schulze und Morrison Ouzu nicht nur den Sport, sondern auch die dafür erforderliche Disziplin nahe brachten. Ouzu macht seit diesem Jahr beim KSC eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann.

Wie wichtig die Bewegung für Kinder ist, weiß auch Reginald Schulze, der im Verein die sehr erfolgreich arbeitende ADHS-Gruppe aufgebaut hat, für die es mittlerweile einen Aufnahmestopp gibt. „Nach dem Training sind die Kinder zwei Tage im Gleichgewicht“, so der erfahrene Trainer.

Angeboten wurde auch ein Tag der Hilfsorganisationen mit Feuerwehr, DRK und THW. Unter Mitwirkung der Auerbacher Wehr wurden die „Schlossberggeister“ in der Bachgasse abgeholt und zum Stützpunkt an der Robert-Bosch-Straße gefahren. Das hier vorhandene Equipment war nach der Brandschutzerziehung bestens geeignet, zu demonstrieren, wie man beispielsweise einen Fettbrand löscht und zum krönenden Abschluss einen Blick aus luftiger Höhe von der Drehleiter riskiert.

Auch in die Arbeit des Technischen Hilfswerks wurde Einblick gewährt und mit verschiedenen Übungen der Umgang mit dem technischen Gerät und mit Seilen veranschaulicht. Beim DRK erfuhren die Kinder viel über Erste Hilfe, über den Rettungswagen und seine Ausstattung. In der Weststadthalle hatte die SSG Bensheim zum Hockey-Tag eingeladen und mit dem Angelsportverein wurde ein Tag am Niederwaldsee verbracht, verbunden mit Informationen über das Ökosystem See, aber auch mit Verpflegung.

Schon jetzt haben die Verantwortlichen im städtischen Team entschieden, dass es auch in den Herbstferien 2018 wieder Vereins-Schnuppertage geben wird. Wegen des Feiertags am 3. Oktober ist dann aber die zweite Ferienwoche vom 8. bis 12. Oktober vorgesehen. Vereine, die sich beteiligen wollen, können sich vorab mit Stephanie Gescheidle unter Tel. 06251/8699162 oder per Mail unter jugend@bensheim.de in Verbindung setzen.   psp