"Kinder-Gärtner" im Einsatz

Große Freude in der Kita Fuldastraße und insbesondere bei den Kindern der Gärtnergruppe: Dank der Edeka-Stiftung und Edeka Jakobi als Partnerfiliale können die fleißigen „Kinder-Gärtner“ in den kommenden Jahren an ihrem neuen Hochbeet arbeiten. Pflanzensamen, Gießkannen, Lernmaterial und die Anleitung von zwei Garten-Profis sind Teil der Unterstützung, mit der den Mädchen und Jungen veranschaulicht werden soll, wo das Gemüse eigentlich herkommt. Angepflanzt wurden Salat, Kohlrabi und Karotten, bis zur Ernte ist es noch ein weiter Weg, aber die motivierten Kinder treffen sich einmal in der Woche zur Pflege des Hochbeets. Nach der Ernte wird das Gemüse für den Nachmittagssnack in der Kita zubereitet.
Ulrike Jakobi-Schlimme sagte zu, dass dies keine einmalige Aktion ist, sondern dass die Kinder weiter begleitet, bei der Pflege des Hochbeets unterstützt werden und einmal im Jahr nachgepflanzt wird. Kita-Leiter Ralph Gettel hebt insbesondere die Nachhaltigkeit des Projekts hervor: „Dadurch verfestigt sich das gelernte Wissen bei den Kindern“, dankt er den Initiatoren der Aktion. Ganz nebenbei lernen die Kinder auch noch jede Menge über das Thema Ernährung und wie viel Arbeit dahinter steckt, bis ein Salatkopf oder eine Karotte gewachsen ist.