Kindergartenjahr: Anmeldefrist läuft noch bis Ende Februar

Der Eigenbetrieb Kinderbetreuung erinnert an den Meldeschluss für das Kindergartenjahr 2017/2018: Bis 28. Februar müssen Eltern, die nach der Sommerpause für ihre Kinder einen Platz in einer der Betreuungseinrichtungen in Bensheim benötigen, diesen Bedarf in der jeweiligen Einrichtung melden.

Um Eltern und den Verantwortlichen in den Kindergärten frühzeitig Planungssicherheit zu geben, wird das Aufnahmeverfahren durch einen aus den Leitungen der Kindergärten in der Bensheimer Kernstadt gebildeten Arbeitskreis abgestimmt. Dadurch werden doppelte Zusagen verhindert, die einen freien Kindergartenplatz möglicherweise blockieren könnten. Gleichzeitig wird versucht, die Wünsche der Eltern nach ihrem bevorzugten Kindergarten zu berücksichtigen. Das Aufnahmeverfahren gilt für alle Bensheimer Kindergärten und Kindertagesstätten, unabhängig davon, ob es städtische, konfessionelle oder privat geführte Einrichtungen sind.

Die Zusagen erfolgen bis Mitte April. Da Absagen nicht mitgeteilt werden, sollten sich Eltern, die keine Zusage erhalten haben, nach dem 15. April mit den jeweiligen Einrichtungen in Verbindung setzen, um gegebenenfalls über das Nachrückverfahren noch einen Kindergartenplatz zu erhalten.

Wie bei den Kindergartenkindern gilt auch für Kinder unter drei Jahren das Anmeldeverfahren direkt bei der jeweiligen Einrichtung, Anmeldeschluss ist ebenfalls am 28. Februar. Die Katholische Kindertagesstätte St. Michael in Auerbach wird zum neuen Kindergartenjahr nach erfolgter Sanierung wieder Krippenkinder aufnehmen.

Neben den Plätzen in Kitas stehen Tagespflegepersonen für die U3-Betreuung zur Verfügung. Die Vermittlung dieser Plätze erfolgt über das Familienzentrum Bensheim e.V., Tageselternbörse, Hauptstraße 81, Telefon 780723, service(at)familienzentrum-bensheim(dot)de.