Magistrat befasst sich mit Streit ums Herrenhaus

Der Streit zwischen den Pächtern des Herrenhauses im Bensheimer Fürstenlager, der Grammbitter & Dewald GbR, sowie der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (VSG) als Vermieter des Gebäudes beschäftigt auch den Magistrat der Stadt Bensheim. Die Mitglieder des Magistrats haben in der vergangenen Woche mit beiden Seiten Gespräche geführt und sich die jeweiligen Argumente angehört. „Die Auseinandersetzung zwischen beiden Parteien findet derzeit auf juristischem Gebiet statt. In einen laufenden Rechtsstreit kann und möchte sich die Stadt Bensheim nicht einmischen“, stellte der Magistrat fest.
Der Magistrat hofft auf eine Lösung, die eine weitere Bewirtschaftung des Herrenhauses sicherstellt. Darüber hinaus wünscht sich die Rathausspitze den weiterhin erfolgreichen Betrieb des ebenfalls von Heike Grammbitter und Thorsten Dewald geführten Varieté-Theaters Pegasus in der Alten Gerberei: „Das Varieté Pegasus stärkt das Image Bensheims als Kulturstandort bereits seit vielen Jahren und weit über die Stadtgrenzen hinaus. Wir hoffen sehr, dass die Turbulenzen rund um das Herrenhaus sich nicht negativ auf den Betrieb des Pegasus auswirken werden.“