Magistrat ebnet Weg für weiteren Wohnraum

Der Magistrat hat den Weg für die Schaffung von weiterem Wohnraum in Bensheim freigemacht: Am Berliner Ring/Ecke Allensteiner Straße sollen durch eine Bauherrengemeinschaft zwölf Wohnungen zwischen 45 und 100 Quadratmetern entstehen. Die Stadt unterstützt die geplante bauliche Nutzung des seit Jahrzehnten brachliegenden Baugrundstücks im Sinne der Innenentwicklung des Stadtgebiets.

Ebenfalls auf der Tagesordnung des Magistrats standen kürzlich zwei kleinere Projekte „Im Mühltal“ in Hochstädten und „In der Lohrbach“ in Gronau, die beide positiv beschieden wurden.

Neben diesen Maßnahmen in kleinerer Größenordnung sehen die Planungen vor, Wohnraum im Westen der Stadt an der Wormser Straße/Ecke Moselstraße und an der Rheinstraße-Moselstraße-Werner-von-Siemens-Straße zu entwickeln. In der Mitte von Bensheim stehen Projekte am Meerbachsportplatz und am Heilig-Geist Hospital an, der Aufstellungsbeschluss soll in der nächsten Stadtverordnetenversammlung erfolgen. In den Stadtteilen ist das Gebiet Fehlheim Nord-West mit ca.160 Wohneinheiten in der Vorbereitung. In Schönberg (Seegenberg) sind bereits die baurechtlichen Voraussetzungen für Wohneinheiten geschaffen worden. Hinzu kommen mehrere kleinere Maßnahmen in der Größenordnung von zehn bis 30 Wohneinheiten.

Am ehemaligen Euler-Gelände, „Ober dem Gotteshäuschen“ in Schwanheim und an der Ecke Gärtnerweg/Meerbachstraße befinden sich derzeit verschiedene Wohnbaumaßnahmen in der Umsetzung.