Markt der Hilfe rund um den Bürgerwehrbrunnen

Bürgerinnen und Bürgern von Bensheim steht ein vielfältiges und umfangreiches Angebot an Hilfeleistung und Beratung zur Verfügung, wenn es die jeweilige Situation einmal erfordert. Das reicht von der Lebensmittel-Verteilung durch die Bensheimer Tafel bis zur Hilfe für Wohnungslose und von der Ausbildungs- bis zur Seniorenberatung.

Das Bensheimer Netz hat es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedenen Vereine, Organisationen und Institutionen miteinander zu vernetzen und sie präsent zu machen. Zum einen geschieht das mit der Herausgabe des Hilfskatalogs, in dem die verschiedenen Angebote und Anbieter übersichtlich aufgelistet sind.

Zusätzlich gibt es aber auch einen Aktionstag, der es ermöglicht, mit den Hilfsorganisationen persönlich Kontakt aufzunehmen und sich über die jeweiligen Angebote zu informieren. Zu diesem Markt der Hilfe – der dritte dieser Art in Folge - lädt das Bensheimer Netz für Samstag, 1. Juli, rund um den Bürgerwehrbrunnen ein.

Von 10 bis 13 Uhr werden rund 15 Vereine und Organisationen vor Ort präsent sein und über ihre jeweiligen Hilfeleistungen informieren. 

Neben dem Bensheimer Netz haben ihre Teilnahme bereits folgende Vereine und Institutionen zugesagt: die Ausbildungsinitiative PfAu, die Bürgerhilfe Bensheim, das DRK mit JRK, das Frauenbüro, die Bensheimer Tafel, Pro Vita, die Arbeiterwohlfahrt Bensheim, der Verein Hilfe für Wohnungslose, der Arbeitslosentreff Lichtblick, das Mehrgenerationenhaus Franziskushaus, die Kolpingfamilie Bensheim und das Frauenhaus Bergstraße mit der Beratungsstelle für häusliche Gewalt.

Neben den Informationen und Gesprächen wird mit Kaffee und Kuchen, organisiert von der Kolpingfamilie, auch für das leibliche Wohl gesorgt.   (psp)