Marktplatz: Zweiter Bauabschnitt beginnt – Wochenmarkt zieht auf den Beauner Platz

Am 12. Juni startet der zweite Bauabschnitt am Marktplatz. Für die Umbauphase sind zwei Monate eingeplant, Mitte August soll die Maßnahme also abgeschlossen sein. Der erste Bauabschnitt im Kernbereich des Marktplatzes wurde 2016 bereits realisiert. Jetzt ist der Bereich bis zur Fläche am Bürgerwehrbrunnen an der Reihe.

Das Areal befindet sich zwischen dem ersten Bauabschnitt und der Häuserreihe entlang der Hauptstraße. In nördlicher Richtung – Fußgängerzone aufwärts – endet der Ausbaubereich zwischen den Anwesen Apotheke am Markt und Esprit und in südlicher Richtung ist in Höhe des Anwesens Zobel-Moden und Eingangsbereich Rossmann Schluss. Zusätzlich wird die kleine Gasse zwischen Marktplatz und Stadtmühle in die Neugestaltung mit einbezogen.

Die vorgesehenen Materialien orientieren sich sowohl an den Belägen des ersten Bauabschnitts als auch an der Pflasterung der südlich angrenzenden Hauptstraße. Die bereits begonnene Verlegung und Erneuerung der elektrotechnischen Ausstattung und Infrastruktur für die Durchführung der Märkte und Feste wird weiter fortgesetzt. Außerdem ist die Aufstellung neuer LED-Mastleuchten vorgesehen, in die eine Stromversorgung für Markt- und Festveranstaltungen integriert ist. Am westlichen Platzrand sind zusätzlich Bodenschächte zur Installation der Strom- und Medienleitungen für Großveranstaltungen wie das Winzerfest geplant.

Während der Bauphase zieht der Wochenmarkt wieder auf den Beauner Platz. Lediglich am 1. Juli, wenn der Flohmarkt auf dem Beauner Platz stattfindet, wird der Wochenmarkt wieder auf den Marktplatz ausweichen.

Der Durchgang der Hauptstraße und die Eingänge zu den Läden und Geschäften im Bereich der Baustelle werden während der Umbauarbeiten am Marktplatz durch temporäre Zugangsmöglichkeiten gewährleistet.   ps