Mit Kunst gegen Gedächtnisverlust: Mal-Workshop am 13. September

Am Dienstag, 13. September, bieten das Team Stadtplanung und Demographie gemeinsam mit dem Museum und dem Netzwerk Demenz bereits zum dritten Mal den Workshop „Kunst und Demenz“ im Museum an. Von 15 bis ca. 17.30 Uhr sind Menschen mit leichter bis mittelgradiger Demenz und ihre Angehörige eingeladen, eine neue Form des gemeinsamen Erlebens und Kommunizierens auszuprobieren. Unter der Leitung von Christoph Breitwieser vom Museum der Stadt Bensheim ist diesmal die gegenstandslose Malerei von Leo Grewenig, der von 1957 bis zu seinem Tod in Bensheim gelebt und gearbeitet hat, Grundlage des Workshops.

Die Kursteilnehmer können die Bilder interpretieren und frei besprechen, bevor sie anschließend selbst zu Pinsel und Farbe greifen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen dürfen.

Die Kosten werden von der Stadt Bensheim übernommen. Interessierte können sich beim Team Stadtplanung und Demographie unter Telefon 06251/14190 und 14291 oder per Mail demographie(at)bensheim(dot)de anmelden.