Musik und Genuss, Archäologie und Stadterlebnis

32. Bensheimer Seniorentage vom 30. September bis zum 5. Oktober

Gemeinsam mit wechselnden Partnern hat die Stadt Bensheim auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Bensheimer Seniorentage auf die Beine gestellt. Die Veranstaltungsreihe findet vom
30. September bis zum 5. Oktober  bereits zum 32. Mal statt.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Sonntag (30. September) um 14 Uhr sorgt Alleinunterhalter Thomas Röth für gute Laune, ebenso wie die Präsidentengarde der Zeller Fastnacht, die „Prosecco-Lerchen“ der Frauenfastnacht, die Kinder- und Jugendgruppe der Wettkampfgymnastik TSV Auerbach sowie das Bensheimer „Urgestein“ Karl Jährling. Prominente Vertreterin des Gastgebers Oald Bensem ist die „Fraa vun Bensem“ Doris Walter, die durch das Programm führt.

Eine Weinprobe verbindet am Montag (1. Oktober) um 14 Uhr Genuss und Information: Bei Schmalz und Brot im Weingut Mohr erklärt Joseph Schaider Wissenswertes rund um die verschiedenen Weine, die zum Probieren bereit stehen. Die Teilnahme kostet pro Person fünf Euro.

Die archäologischen Funde auf dem Bensheimer Marktplatz waren in jüngster Zeit ein großes Thema in der Stadt und haben auch Eingang in das Programm der Seniorentage gefunden: Am 2. Oktober um 14 Uhr hält Christoph Breitwieser, Leiter des Museums Bensheim, im Breuer-Sälchen des Kolpinghauses einen Vortrag mit dem Titel „Von Traubenkernen und Brakteaten“. Interessierte werden gebeten, sich vorab anzumelden.

Unterhaltsame Stunden verspricht der Bunte Nachmittag am Donnerstag (4. Oktober) zu dem die AWO Bensheim, die Frauen der Kolpingfamilie und die Stadt Bensheim einladen. Ab 14 Uhr tritt Alleinunterhalter Jörg Ratz auf der Bühne des Kolpinghauses auf, gefolgt vom Ballettstudio Leonor, den „Fehlheimer Tenören“ und der Showtanzgruppe der Tanzfabrik Bensheim. Die Moderation übernimmt Hans Bang.

Am letzten Tag der 32. Bensheimer Seniorentage sind auch Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität herzlich eingeladen, interessante und unbekannte Facetten ihrer Stadt zu entdecken: Am Freitag, dem 5. Oktober startet der „aktive Stadtrundgang“ mit Gästebegleitern und ehrenamtlichen Helfern um 14 Uhr am Marktplatz. Zum Abschluss kredenzen die Fehlheimer Landfrauen im Seniorentreff in der Fußgängerzone einen Imbiss. Für die Veranstaltung, an der sich auch das Netzwerk Demenz beteiligt, ist eine Anmeldung erforderlich.