Neumarktcenter wird abgerissen!

Schweizer Investor macht das Rennen

Wie es aus gut unterrichteten Kreisen nach einer langen Nachtsitzung hieß, wurde ein neues Konzept gefunden, das in Bensheim auf großen Zuspruch stieß: Abriss und Elektromobilität werden hier auf einen Nenner gebracht. Dr. Ch. Limmpf aus Zürich investiert und fördert selbstfahrende Kleinbusse, die sich bereits in Pilotprojekten gut bewährt haben. Bei der Suche nach geeigneten Mittelzentren ist er davon überzeugt, diesen Plan in Bensheim umzusetzen. Beschlossen wurde der Abriss des Neumarkts und an dieser Stelle die Schaffung eines Parkplatzes mit vollautomatischen Ladestationen für 4 bis 5 Minibusse. Die Festlegung der Fahrrouten wird noch in einer weiteren Sitzung erfolgen. Bauliche Änderungen entlang der Route sind nicht erforderlich, da die Busse die Gegebenheiten per Kamera einlernen und automatisch entlang einer virtuellen Linie fahren. Eine Sonderregelung fürs Winzerfest wird noch im Detail ausgearbeitet. Stadtrat und Umweltdezernent Adil Oyan freut sich: "Das ist ein guter Plan, der Bensheim in Sachen Elektromobilität voranbringt und unsere Vorreiterrolle verfestigt!" Bürgermeister Rolf Richter wirkte sichtlich erleichtert, dass das Thema Neumarktcenter nun endlich einer zukunftsweisenden Lösung zugeführt wurde: "Jetzt planen wir im nächsten Schritt die neuen Ampelanlagen an den Kreisverkehren, damit die Busse immer sicher ans Ziel gelangen", kündigte Richter an. Für die Umbaumaßnahmen halten sich die Kosten dabei für die Stadt Bensheim in Grenzen: Abriss und Aushub trägt der Investor, Entsorgung und Belag des neuen Parkplatzes übernimmt die Stadt. „In dieser Form ist Bensheim das erste Projekt außerhalb der Schweiz", so Dr. Ch. Limmpf in einem Interview. Erwartet werden viele potentielle Kunden aus dem In- und Ausland und es wird für die Region ein touristisches Highlight werden.

Ebenfalls wird das Thema Neumarkt aus der Welt geschafft. Der dadurch entstehende Freiraum erlaubt freie Sicht zur Innenstadt. Zuständig für die finale Planung der Wegstrecken ist der Kreis in Abstimmung mit der Stadt Bensheim. Als erste Route der selbstfahrenden Busse ist nach Abklärung mit den Verkehrsbehörden eine Strecke über den Bahnhof Bensheim nach Heppenheim angedacht. Dort können sich Touristen einen tollen Marktplatz ansehen, essen und trinken, um dann mit den Bussen wieder nach Bensheim zu kommen.   /eAS/

P.S.: Ein bisschen Spaß muss sein, April, April! :-)