Personelle Änderungen in der Stadtverordnetenversammlung

Helga Schuster, Stadtverordnete der AfD-Fraktion, hat ihr Mandat zum 31. Juli niedergelegt. Da die Nachrückerliste der AfD bereits erschöpft ist, wird es keinen Nachrücker für sie geben. Dadurch hat die AfD in der Stadtverordnetenversammlung anstelle von vier jetzt nur noch drei Sitze. Die Anzahl der Stadtverordneten reduziert sich bis zum Ende der Wahlperiode 2021 von 44 auf 43. Außerdem hat Marco Weißmüller (CDU) sein Mandat in der Stadtverordnetenversammlung zum 31. Juli niedergelegt. Für ihn rückt ab dem 1. August Feridun Bahadori nach.