Pläne werden konkreter: FC Italia soll im Sportpark West eine neue Heimat finden

Am Meerbachsportplatz sollen mindestens 60 Sozialwohnungen entstehen

Der Magistrat hat den Weg freigemacht für den Neubau eines Sportgeländes mit Fußballsportplatz einschließlich Übungsrasen und Nebenflächen, Parkplätzen und einem Sportfunktionsgebäude/Vereinsheim im Sportpark West am Berliner Ring. Hauptnutzer soll der FC Italia Bensheim sein, der sich aktuell noch auf dem Gelände des Meerbachsportplatzes befindet. Hintergrund des Projekts ist, dass am jetzigen Standort Mehrfamilienhäuser und mindestens 60 Sozialwohnungen entstehen sollen. Die Stadtverordnetenversammlung hat das Thema am 6. Oktober auf der Agenda.

Die Planungen sehen vor, dass die Stadt Bensheim die neuen Flächen (insgesamt ca. 8.900 Quadratmeter) an den FC Italia mit einer Dauer von zunächst 25 Jahren verpachtet. Ein Pachtzins wird nicht erhoben, dagegen übernimmt der Verein die Unterhaltung des Sportplatzgeländes inklusive Übungsrasen und Nebenflächen. Für die Sportplatzpflege und Übernahme der Unterhaltungspflichten erhält der Verein von der Stadt Bensheim – wie alle anderen Sportvereine auch – einen jährlichen Zuschuss. Auf dem Gelände soll ein Vereinsheim mit den für den Spiel- und Trainingsbetrieb erforderlichen Räumlichkeiten, Geschäftsstelle und Räumen für Gerätschaften sowie Lagerflächen und eine öffentliche Vereinsgaststätte entstehen. Die Stadt Bensheim bestellt dem FC Italia aus dem Grundstück dafür ein Erbbaurecht.

Die TSV Auerbach und die FSG Bensheim werden Nutzungszeiten für Trainings- und Spielzwecke eingeräumt. Dafür entrichten die beiden Vereine einen Baukostenzuschuss an die Stadt Bensheim, dessen Umfang von den Belegungszeiten abhängt. Der TSV Auerbach wird im Zusammenhang mit der Mitnutzung des künftigen Fußballplatzes auf dem Grundstück eine Teilfläche von etwa 440 Quadratmetern auf zehn Jahre verpachtet, um darauf ein kleines Funktionsgebäude mit Toiletten und Lagermöglichkeiten mit einer Grundfläche von maximal 60 Quadratmetern errichten zu können.

Im Zuge der Maßnahme sollen auch der dazugehörige Flächennutzungs- und Bebauungsplan in diesem Bereich angepasst werden. Mit dem FC Italia Bensheim wurde festgelegt, die neue Sportanlage auf der derzeitigen Spiel- und Bolzwiese nördlich des „Sportparks West“ zu errichten. Das Gelände wird im Süden durch die Zufahrt zum Grillplatz bzw. zum „Sportpark West“, im Westen durch den zum Grillplatz gehörenden Erdwall, im Norden durch die Zufahrt zum Vereinsheim des 1. Bergsträßer Spielmanns- und Fanfarenzuges und im Osten durch den Berliner Ring begrenzt.