Schwanheim: Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus soll in diesem Jahr neu gestaltet werden

In Schwanheim soll in diesem Jahr die Neugestaltung des Spielplatzes am Dorfgemeinschaftshaus umgesetzt werden. Der Magistrat empfiehlt den städtischen Gremien, das Projekt im Frühsommer anzugehen. Der für die Altersgruppe von drei bis 14 Jahren konzipierte Spielplatz wird naturnah gestaltet: Im Zugangsbereich befinden sich ein befestigter Sitzplatz, der Tischtennisbereich und eine Pflasterung, die die Verbindung zum Parkplatz und der Pflasterung vor dem DGH verdeutlicht. Senkrecht eingebaute Holzpfähle grenzen den Zugangsbereich vom Parkplatz ab.

Im Mittelpunkt der Fläche steht eine Kletterkombination aus Robinienholz, die mit ihren Plattformen auf unterschiedlichen Ebenen und den Kletter-Hangel-Rutsch-Elementen umfangreiche Bewegungs- und Spielmöglichkeiten bietet. Ergänzt wird der Bereich durch Sandsteinquader, Holzstämme und Kletterhölzer, mit denen das Gelände modelliert und der Spielraum erweitert wird. Für die Kinder gibt es außerdem einen Sandspielbereich mit unterschiedlichen Spielgeräten, zwei Spielhäuschen und eine Doppelschaukel. Für den Spielplatz werden bereits vorhandene und neue Spiel- und Bewegungsgeräte verwendet.

Im März 2011 hatte die Stadtverordnetenversammlung das Gesamtkonzept zur Umgestaltung des Vorplatzes und der angrenzenden Freiflächen am Dorfgemeinschaftshaus in Schwanheim und die Umsetzung in mehreren Bauabschnitten beschlossen. Neben dem direkten Vorplatz am Dorfgemeinschaftshaus schloss das Vorhaben auch den Straßenraum als verbindendes Element sowie die gegenüberliegenden als Parkplatz und als Spielplatz genutzten Freiflächen ein. Dabei ging es vor allem darum, den bisher fehlenden Zusammenhang der Flächen und eine eindeutige Gliederung in Parkraum, Spielfläche und Bolzplatz herzustellen. Der DGH-Vorplatz und der direkt angrenzende Straßenraum wurden 2012 erneuert, im Sommer 2015 wurde die Maßnahme mit dem Umbau der dem Spielplatz vorgelagerten Schotterfläche zum Parkplatz fortgesetzt. psp