Stadt fragt Interesse für Musikproberaum ab

Seit zehn Jahren bietet die Stadt Bensheim Proberäume für Bands, damit jugendliche Musiker ihrem Hobby nachgehen können. In den Räumlichkeiten auf dem früheren Gelände der Zahnbürstenfabrik Fuchs (jetzt Natursteine Kurz) in der Nibelungenstraße nutzen bis zu zehn Bands und Amateurmusikgruppen dieses Angebot.

Die kostenfreie Nutzung der Proberäume ist an gewisse Voraussetzungen gekoppelt, denn das Angebot steht exklusiv Schülerinnen und Schülern von Bensheimer Schulen zur Verfügung, mindestens ein Mitglied der Gruppe muss außerdem in Bensheim wohnen. Dann können die Probenräume kostenfrei genutzt werden, es fällt lediglich eine Kostenpauschale für Energie (Strom und Heizung) von 50 Euro im Jahr an.

Aufgrund der Altersverschiebungen ist inzwischen einer der Räume frei. Bevor für diesen Raum die anstehende Verlängerung des Mietvertrages abgeschlossen wird, soll jetzt ermittelt werden, ob noch Bedarf besteht, da ein Raum auch von mehreren Bands gemeinsam genutzt werden kann.

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an dem Proberaum haben, können sich bei der Stadt Bensheim melden: Ansprechpartner ist Stephanie Gescheidle, Telefon 8699162, E-Mail jugend(at)bensheim(dot)de.   psp