Stadt soll künftig die Nachmittagsbetreuung an der Schlossbergschule organisieren

Unter dem Titel „Pakt für den Nachmittag“ profitieren Schulkinder und Eltern der Grundschulen Carl-Orff-Schule, Schillerschule und Schlossbergschule seit dem Schuljahr 2015/16 von einem Bildungs- und Betreuungsangebot, das als Pilotprojekt im Kreis Bergstraße umgesetzt wird. Die Nachmittagsbetreuung liegt dabei in der Trägerschaft von Kooperationspartnern.

Einer dieser Partner ist der städtische Eigenbetrieb Kinderbetreuung. Er ist bereits für die Betreuung an der Schillerschule zuständig. Der Magistrat der Stadt Bensheim kommt nun dem Wunsch des Kreises Bergstraße nach, zum 1. August dieses Jahres auch die Trägerschaft für die Nachmittagsbetreuung an der Schlossbergschule zu übernehmen. Bisheriger Träger ist hier der Arbeiter-Samariter-Bund, der auch an der Carl-Orff-Schule die Betreuung verantwortet.

„Das Programm ‚Pakt für den Nachmittag‘ sieht ein verlässliches, bedarfsorientiertes und integriertes Bildungs- und Betreuungsangebot für die Schulkinder vor. Mit der Übernahme der Trägerschaft an der Schlossbergschule durch die Stadt Bensheim können wesentliche Inhalte der Konzeption künftig zuverlässig angeboten werden. Dabei profitiert das Team Eigenbetrieb von den positiven Erfahrungen aus der Nachmittagsbetreuung an der Schillerschule“, begründet Bürgermeister Rolf Richter das Vorhaben.

Sofern die betroffenen Ausschüsse und die Stadtverordnetenversammlung dem Vorschlag des Magistrats zustimmen, werden alle Beteiligten zu Gesprächen zusammen kommen und insbesondere Fragen des Personals und der Finanzierung klären, die mit dem Wechsel des Trägers einhergehen.