Starke Frauen auf der Bühne

„Histörrische Frauen – Europas Töchter“ am Internationalen Frauentag

Im Jahr 2018 feiern Frauen in Deutschland einen Meilenstein der Emanzipation: Das Inkrafttreten des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren. Das Bensheimer Frauenbüro nimmt dieses Jubiläum zum Anlass für ein besonderes Programm: Am Internationalen Frauentag (8. März) um 19.30 Uhr verkörpert Jeanette Giese „Histörrische Frauen – Europas Töchter“ auf der Bühne des PiPaPo Kellertheaters.

In ihrer musikalisch-dramatischen Revue porträtiert die in Bensheim und Umgebung tätige Sängerin und Schauspielerin zwölf eigensinnige, trotzige und wagemutige Frauen – Künstlerinnen, Politikerinnen, Heldinnen und Verachtete, die gegen alle Widerstände ihre Lebensentwürfe verwirklichen wollten. Das Kabarett- und Chanson-Programm richtet den Fokus auf so unterschiedliche Frauen wie Maria Magdalena, Clara Schumann oder Beate Uhse.

Zu Beginn des Abends gibt die Soziologin und Vorstandsfrau des Internationalen Frauenzentrums Heidelberg, Dr. Angelika Köster-Lossack, in einer kurzen Einführung Einblicke in die Geschichte des Frauenwahlrechts.

Karten sind im Vorverkauf beim Bergsträßer Anzeiger (Tel.: 06251/100816) für 10 Euro erhältlich, an der Abendkasse für 12 Euro. Nähere Infos über das Frauenbüro unter 06251/856003, Mail frauenbuero(at)bensheim(dot)de.