„Stricken verbindet“ im Generationentreff

Dem einen oder anderen, der seinen Aufenthalt in der Innenstadt mit einer Kaffeepause oder einem kleinen Plausch bei Erika Roß im Café des Generationentreffs verbindet, sind sie vielleicht schon aufgefallen: Eine Gruppe von Frauen, die mit Wolle und Nadeln ausgestattet zweimal im Monat im Generationentreff in der unteren Fußgängerzone zusammenkommt.

Zwei Stunden lang wird gemeinsam gestrickt, gehäkelt und gestickt, Erfahrungen und Tipps ausgetauscht. „Stricken verbindet“ nennt sich der Kreis kreativer Frauen, der sich vor über sechs Jahren im Frauenbüro der Stadt Bensheim zusammengefunden hat. Inzwischen ist der Handarbeitskreis in seinem siebten Jahr und wird nach dem Tod von Christina Jandric jetzt von Tatjana Hinniger (auf dem Bild links) geleitet.

Sie ist erst im vergangenen Jahr aus Lorsch zu der Gruppe gestoßen, der zurzeit insgesamt 16 Frauen angehören. Fünf von ihnen sind seit der Gründung im November 2010 dabei. Man könnte die Gruppe auch als interkommunalen Arbeitskreis bezeichnen, denn die Frauen kommen neben Bensheim und Lorsch auch aus Auerbach, Einhausen und Reichenbach.

Ob Pulli, Jacke, Schal, Hand- oder Hausschuhe, gestickt und gehäkelt wird vorwiegend für den Eigenbedarf. Gerne geben die Frauen auch ihre Erfahrung weiter und freuen sich über jeden Gast, der vielleicht einen Tipp benötigt oder sich der Gruppe anschließen möchte. „Wir sind für alle offen“, spricht Tatjana Hinniger alle Altersgruppen an. Anfängerinnen zeigt man ebenso gerne, wie produktiv und entspannend der Umgang mit Strick-, Häkel- oder Sticknadel sein kann.

Dass neben der Handarbeit natürlich das gesellige Gespräch in lockerer Atmosphäre bei einem Kaffee nicht zu kurz kommt, davon konnte sich Stadtrat Adil Oyan überzeugen, der den kreativen Damen zusammen mit der städtischen Frauenbeauftragten Marion Huhn einen Besuch abgestattet hatte.

Die Gruppe „Stricken verbindet“ ist jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr im Generationentreff in der unteren Fußgängerzone (Hauptstraße 53) anzutreffen. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. psp