Vortrag von Freddy Langer am Donnerstag (18.) im Museum fällt aus

Der für Donnerstag (18.) angekündigte Vortrag von Freddy Langer im Museum muss leider ausfallen. Weiter geht es im Museum mit Vorträgen am 1. November: Um 19 Uhr ist Dr. Meike Hopp, Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München, zu Gast. Sie hat bei der Provenienzforschung des Gurlitt-Fundes maßgeblich mitgewirkt. In Bensheim wird sie über Plünderungen von 1945 erzählen, von denen wohl auch das Bensheimer Museum betroffen war.
Hopp studierte Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft und Klassische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Ihre als Dissertation eingereichte Schrift „Kunsthandlungen Adolf Weinmüllers in München und Wien 1936–1945“ erschien 2012 in Kooperation mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Die Untersuchung gilt als mustergültige Aufarbeitung einer nationalsozialistisch kontaminierten Firmengeschichte.