„Wachsame Nachbarn“ für mehr Sicherheit in Bensheim

„Einbrechern das Leben so schwer wie möglich machen“ lautet das Ziel des Projekts „Wachsame Nachbarn“, das die Stadt Bensheim vor einigen Jahren initiiert hat und das jetzt neu aufgesetzt wird. Mit diesem Programm lässt die Stadt in Zusammenarbeit mit der Polizei und den Bürgern ein Sicherheitsprojekt neu aufleben, das auf nachbarschaftlicher Hilfe basiert.

Der Startschuss fällt am 20. September ab 17.30 Uhr in Schwanheim, wenn Bürgermeister Rolf Richter und Stadtrat Adil Oyan mit Polizei, Freiwilligem Polizeidienst, Ortsbeirat und Vertretern des Teams Ordnung, Soziales und Integration bei einem Rundgang die Einladungen für die Informationsveranstaltung am 5. Oktober um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schwanheim verteilen. In nächster Zeit sind auch in anderen Stadtteilen entsprechende Aktionen und Veranstaltungen geplant

Experten stellen das Projekt vor, das von der Initiative jedes Einzelnen lebt und vor allem von den Bürgern selbst getragen wird. Vermittelt werden außerdem hilfreiche Tipps, wie Einbruchsschutz erfolgreich funktionieren kann. Potenziellen Kriminellen soll gezeigt werden: Wir Nachbarn achten auf uns und melden, wenn wir etwas Verdächtiges bemerken. Durch dieses Verhalten soll erreicht werden, dass Kriminelle ihre verbrecherischen Absichten aufgrund des erhöhten Risikos, entdeckt zu werden, nicht weiterverfolgen. Das fängt schon damit an, dass sich Nachbarn im ersten Schritt gegenseitig kennen lernen. Konkret geht es dann darum, Auffälligkeiten zu beobachten und zu melden, in der Urlaubszeit den Nachbarn bei deren Abwesenheit den Briefkasten zu leeren und Fremde freundlich, aber bestimmt anzusprechen. Zudem gibt es ein „Ringmaster Informationssystem“, mit dem alle angeschlossenen Haushalte in kürzester Zeit über ein Ereignis in der Umgebung informiert werden. Mitglied werden kann jeder, die Mitgliedschaft in kostenfrei.

Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuch stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen. Aber auch durch richtiges Verhalten und durch aufmerksame Nachbarn. Schon einfache technische Maßnahmen können das Einbruchsrisiko erheblich reduzieren. Weitere Infos unter www.k-einbruch.de, www.polizei-beratung.de, www.polizei.hessen.de (Stichwort: Prävention).   ps

Den aktuellen Folder "Wachsame Nachbarn" inklusive Anmeldemöglichkeit hier auf bensheim.de unter der Rubrik "Wachsame Nachbarn".