Weihnachtsmarkt: Eröffnung am 28.11.2019 um 17.30 Uhr

Foto Weihnachtsmarkt: T Neu/Stadt Bensheim

Samstags kostenlos den Stadtbus und das Ruftaxi nutzen

So langsam stimmt sich die Bensheimer Innenstadt schon mal optisch auf die vorweihnachtliche Zeit ein. Der Weihnachtsmarkt wird in knapp drei Wochen eröffnet, dann erstrahlt die Fußgängerzone wieder in festlichem Glanz. In diesem Jahr mit direktem Blick auf die stimmungsvoll beleuchtete Kirche St. Georg. Doch auch die umgekehrte Perspektive bereichert in diesem Jahr den Markt: Erstmals bietet eine Panoramabar vor dem Hauptportal der Stadtkirche den Rundblick über den weihnachtlichen Marktplatz, zusammen mit einem kleinen kulinarischen Angebot der katholischen Pfarrei St. Georg und des katholischen Kindergartens St. Albertus. Am Hospitalbrunnen verströmt ein historisches Karussell, das bis 1966 regelmäßig in Bensheim zu Gast war, eine nostalgische Atmosphäre. Das Riesenrad wird in diesem Jahr nicht seine Runden in Bensheim drehen, sondern in Berlin. Bensheim konnte hier nicht mit der Bundeshauptstadt konkurrieren, in die die Attraktion abgewandert ist.
Am Fuß der Kirche und in der Fußgängerzone präsentieren traditionell regionale Künstler sowie Vereine und soziale Einrichtungen in insgesamt zehn Buden teilweise täglich wechselnd ihre liebevoll hergestellten Kreationen. Auf der Suche nach Geschenken wird man hier bestimmt fündig. Dazu gibt es süße und deftige Leckereien für jeden Geschmack.
Der Weihnachtsbaum am Marktplatz bildet wieder den alles überragenden Fixpunkt. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der Pavillon am Bürgerwehrbrunnen, hier bieten die Freundeskreise der Bensheimer Partnerstädte und der Lions-Club Bergstraße landestypische Suppen und Getränke aus den Partnerstädten.
An den vier Samstagen während des Weihnachtsmarktes fahren die Stadtbusse (671 und 673) und die Ruftaxilinien (6965 und 6970 bis 6977) bis Betriebsschluss kostenfrei, um den Besuch des Weihnachtsmarkts mit öffentlichen Verkehrsmitteln schmackhaft zu machen.
Der Bensheimer Weihnachtsmarkt beginnt am 28. November und dauert bis 22. Dezember.

Die Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag und Sonntag, 11.30 bis 20 Uhr

Freitag bis Samstag, 11.30 bis 21 Uhr

Sonntag 22. Dezember, 11.30 bis 19 Uhr

Um auch über die reguläre Dauer des Weihnachtsmarktes hinaus Besuchern der Innenstadt Gelegenheit zu geben, weihnachtliche Snacks und Getränke zu genießen, bleiben verschiedene Buden am 23. und 24. Dezember während der für den Weihnachtsmarkt geltenden Standzeiten geöffnet. Am 24. Dezember ist die Öffnungszeit auf 14 Uhr begrenzt. Es handelt sich dabei um Buden am Marktplatz und in der unteren Fußgängerzone. Der Stand des Teefachgeschäftes Tea Time bleibt bis 28. Dezember, der Pavillon am Bürgerwehrbrunnen wird noch bis zum 12. Januar bewirtschaftet.