„Wohnen Am Meerbach“: Nächste Runde der Bürgerbeteiligung

Nach dem großen Interesse an der ersten Bürgerveranstaltung „Wohnen Am Meerbach“ Anfang November, zu der fast 100 Bürger gekommen sind, geht die Bürgerbeteiligung am 24. November in die nächste Runde. Von 18 bis 20 Uhr werden dann im Kolpinghaus (Am Rinnentor 46) Konzepte vorgestellt, die aus den Ergebnissen der ersten Veranstaltung erarbeitet wurden und die gemeinsam weiter entwickelt werden sollen.

Hintergrund der Veranstaltung: Im Wohngebiet „Am Meerbach“ kam es in den zurückliegenden Jahren immer wieder zu teils unerwünschten, aber rechtlich nicht zu verhindernden baulichen Veränderungen, weil es für diesen Bereich keinen Bebauungsplan gab. Um einen Rahmen für eine passende weitere Entwicklung des Wohngebietes im Bebauungsplan festsetzen zu können, sind aktuell die Anwohner gefragt und können Wünsche, Vorstellungen und Anliegen einbringen. Das Gebiet liegt zwischen der Meerbachstraße im Norden und der Pfalzstraße im Süden sowie der Heidelberger Straße im Osten und der Schwarzwaldstraße im Westen (Bebauungsplan BO 60 „Am Meerbach“) und umfasst nicht den Bereich des Meerbachsportplatzes. Hierzu soll es eine gesonderte Betrachtung der möglichen Entwicklung geben.

Alle Pläne der Bestandsaufnahme, die im Rahmen der Präsentation des Planungsbüros gezeigt wurden, und weitere Unterlagen der ersten Veranstaltung stehen auf der Homepage der Stadt Bensheim hier bereit.

Ein weiteres Treffen ist bereits für den 26. Januar 2017, ebenfalls von 18 bis 20 Uhr im Kolpinghaus anberaumt.   ps