Zweiter Bensheimer Energie- und Klimaschutztag am 3. Juli

Journalist und Buchautor Franz Alt spricht über die Energiewende in Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem Bürgerforum Energieland Hessen richtet die Stadt Bensheim am 3. Juli den zweiten Energie- und Klimaschutztag aus. An diesem Tag wird von 10 bis 16 Uhr im Naturschutzzentrum Bergstraße ein buntes und spannendes Programm rund um die Themen Klimaschutz und Mobilität der Zukunft geboten.

Die Besucher dürfen sich auf eine Ausstellung, interessante Vorträge, spannende Diskussionen, ein Gewinnspiel und eine Ideenwerkstatt zum Mitmachen freuen. Außerdem werden neben einer themenbezogenen Kinderbetreuung besondere Speisen und Getränke angeboten.

Mobilität der Zukunft im Fokus

Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema Mobilität der Zukunft. Im Mittelpunkt steht dabei die aktive Mobilität wie Radfahren oder zu Fuß gehen, aber auch eine bessere Auslastung der Autos, in denen durchschnittlich nur 1,2 Personen pro Fahrzeug sitzen. Hier anzusetzen und mit innovativen Lösungen die Auslastung der Autos zu verbessern, ist eines der großen Zukunftsthemen, die unter anderem bei einer Podiumsdiskussion um 14.45 Uhr diskutiert werden. Dabei geht es auch darum, wie Carsharing-Angebote in Bensheim weiter ausgebaut werden können.

Marktplatz Klimaschutz und Ideenwerkstatt

Das Team Klimaschutz, Umwelt und Energie hat auch in diesem Jahr wieder einen „Marktplatz Klimaschutz“ organisiert: Im Außenbereich des Naturschutzzentrums stehen neben einer Ausstellung von Elektrofahrzeugen der Autohäuser Lotz, Prinzert und Wiest auch Pedelecs der GGEW AG in Kooperation mit Rad+Tat mit der Möglichkeit zum Ausprobieren bereit.

Die Stadt Bensheim informiert und berät an einem Informationsstand zu den eigenen Förderprogrammen, mit denen Bensheimer sich unter anderem den Bau von Photovoltaikanlagen, Stromspeichern und den Heizungstausch fördern lassen können.

Außerdem stehen Akteure aus dem Bereich Klimaschutz und Erneuerbare Energien an Infoständen als Ansprechpartner zur Verfügung, unter anderem: ADFC Bergstraße, Bike Praxis, Bürgerforum Energieland Hessen, BUND, Drewes Solar, Energieagentur Bergstraße, Energiegenossenschaft Starkenburg, GGEW AG, GGEWnet, Herbert Gruppe, Klima-Bündnis, NABU, Plant-for-the-Planet, Sparkasse Bensheim, Stadt Bensheim, VRN, usw.

Von 11 bis 15 Uhr steht eine Ideenwerkstatt auf dem Programm, in der Anregungen und Ideen der Bürger zur Umsetzung der Energiewende vor Ort interaktiv gesammelt werden, die dann im Klimaschutznetzwerk der Stadt Bensheim weiter bearbeitet werden.

Vorträge, Podiumsdiskussion und ein Gewinnspiel  

Zur Eröffnung um 11 Uhr wird erstmals der Klimaschutzfilm der Stadt Bensheim gezeigt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Rolf Richter und Stadtrat Adil Oyan hält Priska Hinz, Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft

und Verbraucherschutz Hessen, einen Vortrag zum Hessischen Klimaschutzplan und steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

Micha Jost von der Energiegenossenschaft Starkenburg spricht um 12.15 Uhr über die erste Bürgerwindanlage im Kreis Bergstraße, im Anschluss stellt „Plant for-the-Planet“ die Aktion „Bäume pflanzen für eine bessere Welt“ vor und um 13.30 Uhr wartet ein besonderes Highlight auf die Besucher: Der bekannte Journalist und Buchautor Franz Alt spricht über den aktuellen Stand der Energiewende in Deutschland und geht auf das Thema Klimaschutz nach dem Abkommen von Paris ein.

Um 14.45 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Mobilität der Zukunft“ statt. Teilnehmer sind Verena Steidl vom Carsharing Projekt CARUSO in Österreich, Blogger Martin Randelhoff,  Journalist und Buchautor Franz Alt, Carsten Hoffmann, Vorstand der GGEW AG und Bernd Meerstein von den Wasserburger Autoteilern.

Anschließend wird um 15.45 Uhr das Gewinnspiel ausgelost, bei dem attraktive Preise der GGEW AG locken. Der Hauptpreis ist eine Mikro-Photovoltaikanlage. Zweiter Preis ist ein mobiles Solar-Ladegerät und als dritten Preis gibt es eine Powerbank (externer Akku für Smartphones) zu gewinnen.

Zum Abschluss wird um 16 Uhr die Bensheimer Jahreswette 2015 aufgelöst, bei der die Stadt Bensheim und die GGEW AG darum gewettet haben, wer in seinem Netzgebiet im vergangenen Jahr mehr Mikro-Photovoltaikanlagen realisieren konnte.

Aktuelle Informationen und den Flyer mit dem Programm zum Herunterladen gibt es unter www.bensheim.de/klimaschutz.