Informationen zum Coronavirus

Die Umstände rund um COVID-19 haben neben den gesundheitlichen Folgen auch massiven Einfluss auf die Wirtschaft. Viele Unternehmen und Betriebe am Wirtschaftsstandort Bensheim spüren die Folgen der aktuellen Entwicklung derzeit deutlich. Bürgermeister Rolf Richter hat mit Till Gutzeit einen Ansprechpartner im Rathaus benannt, der Unternehmen und Betrieben bei Fragen zu Themen wie Kurzarbeit, Bürgschaften o.ä. zur Verfügung steht. „Bund und Land sind dringend gefordert, allen betroffenen Branchen Soforthilfen und andere Unterstützungsmaßnahmen anzubieten“, sagt Richter. Die Stadt will in Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Bergstraße aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen zu dem Thema sammeln und als Ansprechpartner für die Wirtschaft zur Verfügung stehen.

Derweil werden in Bensheim alle städtischen Veranstaltungen in den kommenden Wochen auf den Prüfstand gestellt. Dem Gesundheitsamt werden zudem Veranstaltungen mitgeteilt, die von Fremdveranstaltern in städtischen Einrichtungen ausgerichtet werden.

Maskenpflicht

Seit dem 27.04.2020 gilt die von der Hess. Landesregierung beschlossene Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Dieser Schutz muss im öffentlichen Personennahverkehr oder beim Betreten des Publikumsbereich von Geschäften, Gastronomien, Frisören, Kosmetikstudios, Tattoostudios, Bank- und Postfilialen sowie in Flugzeugen, Schiffen und Fähren genutzt werden. Außerdem besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bahnhöfen und Flughafengebäuden. Die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.

Die Beschaffung dieses Mund-Nasen-Schutzes obliegt den Bürgern in eigener Verantwortung. Für die Versorgung der Bevölkerung ergeht die Bitte: Nähen oder beschaffen Sie sich selbst und anderen Menschen diesen wichtigen Mund-Nasen-Schutz, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Studien zufolge kann diese Bedeckung das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus minimieren. Jeder Mund-Nasen-Schutz ist besser als gar keine.

Der Mund-Nasen-Schutz ist eine Barriere, die Krankheitserreger aufhält. Damit verringert ein Mund-Nasen-Schutz den Ausstoß von Krankheitserregern einer Person in die Luft und schützt somit den Träger und andere. Außerdem schützt dieser Schutz den Träger davor den Mund oder die Nase mit den eigenen (vielleicht kontaminierten) Händen zu berühren. So werden Schmierinfektionen vermieden!

Unter einem Mund-Nasen-Schutz in Sinne der Verordnung gilt jeder Schutz vor Mund und Nase, der auf Grund seiner Beschaffenheit unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln oder Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen reichen, Schals oder Tücher sind auch in Ordnung.

Informationen

Hier in der Rubrik "Pressemitteilungen" finden Sie aktuelle Informationen der Stadt Bensheim rund um das Coronavirus.

  • Für die Wirtschaftsstandorte in Bensheim ist Ansprechpartner: Till Gutzeit von der Stadt Bensheim 06251 14254.
  • Als allgemeinen Ansprechpartner haben wir eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse eingerichtet: 06251 14333 oder service(at)bensheim.de.  Die Telefonnummer ist zu den bekannten Öffnungszeiten des Rathauses für Sie da.
  • Robert Koch Institut für Informationen rund um das Coronavirus in Deutschland
  • Gesundheitsamt Kreis Bergstraße
  • Maßnahmen des Landes Hessen unter www.hessen.de 
  • Informations-Hotline für Bürgerinnen und Bürger des Landes Hessen: 0800 555 4666 (täglich von 8 bis 20 Uhr)
  • Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit: 030 346 465 100 
  • Außerdem gibt es über den ärztlichen Bereitschaftsdienst Informationen, sollte die Sorge bestehen, sich mit dem Virus angesteckt zu haben: 116 117 (bundesweit)

Hier finden Sie Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache vom Land Hessen in verschiedenen Übersetzungen:

Deutsch

Arabisch

Dari

Englisch

Französisch

Polnisch

Russisch

Somali

Tigrinya

Türkisch

 

Dieser Link https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus führt Sie auf die Internetseite der Bundesregierung.

 

Hier finden Sie den Bürgermeister Brief in verschiedenen Sprachen:

Dari

Englisch

Kroatisch

Polnisch

Russisch

Urdu

Ansprechpartner Stadt Bensheim

Tel.: 06251 14-333
Die Telefonnummer ist zu den bekannten Öffnungszeiten des Rathauses für Sie da.

Mail: service(at)bensheim.de