Alter Bahnhof Auerbach als Musterbaustelle

Seit April des vergangenen Jahres ist Thierry Chevrier aus Auerbach Eigentümer des alten Auerbacher Bahnhofsgebäudes. Der Investor möchte das renovierungsbedürftige Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert nicht nur vor dem Verfall schützen, sondern ihm auch neues Leben einhauchen.

Bei der Sanierung des Gebäudes arbeitet Chevrier eng mit dem Denkmalschutz zusammen, und es gibt auch eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt Bensheim. Insbesondere das Baudezernat und der städtische Energieberater Steffen Giegerich unterstützen den Bauherrn mit kostenlosen Beratungen zur Fassadengestaltung und zur energetischen Sanierung.

Diese Zusammenarbeit mündet jetzt in einen interessanten Workshop, mit dem das Bahnhofsgebäude zur Musterbaustelle wird. Am Freitag und Samstag kommender Woche (15./16.) lädt die Stadt Bensheim zu einer Theorie- und Praxisschulung zum Thema „Sichere Abdichtung beim Fenstereinbau“ ein. Während der Freitag ausschließlich Architekten, Planern und Energieberatern vorbehalten ist, sind am Samstag alle interessierten Bürger eingeladen, sich von einem Fachmann praktische Tipps und Lösungen für eine fachgerechte Abdichtung geben zu lassen. Möglich ist das am Samstag (16.) um 10 und 14 Uhr. Für die Schulung steht Zimmerermeister Jochen Götz von der Firma pro clima zur Verfügung. Das Unternehmen pro clima ist eine Tochter der Firma Moll aus Schwetzingen, die als einer der führenden Hersteller von Dichtstoffen für die Gebäudehülle gilt und die Stadt bei dem Workshop unterstützt.

Interessierte, die keine bauhandwerklichen Ambitionen haben, können sich am Samstag auch gerne einen Eindruck von dem Sanierungsfortschritt am Bahnhofsgebäude machen.

Dafür ist eine Anmeldung erforderlich, die Energieberater Steffen Giegerich bis kommenden Mittwoch (13.) entgegen nimmt. Möglich ist die Anmeldung per Mail unter energieberatung(at)bensheim.de oder per Telefon unter 06251/14-280 zu den üblichen Dienstzeiten.     psp