„Bensheim 2030“: Rotes Sofa läutet Innenstadtdialog ein

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für den Innenstadtdialog „Bensheim 2030“. Jetzt beginnt die Aktivierungsphase, wenn am Verkaufsoffenen Sonntag (7.5.) erstmals das „Rote Sofa“ zum Einsatz kommt. Mit der mobilen Anlaufstelle startet das Projekt.

Die Bürger können in der Hauptstraße unterhalb des Marktplatzes auf dem Sofa Platz nehmen und ihre Ideen und Vorstellungen zur Innenstadt loswerden sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche äußern. Die Rückmeldungen werden gesammelt und daraus Ideen entwickelt, die dann für den ersten Innenstadtdialog am 28. Juni aufbereitet werden. Im September findet ein zweiter Innenstadtdialog statt, im November ist die große Abschlussveranstaltung geplant.

Im Vorfeld werden bestimmte Gruppen wie Kaufleute, Schüler, Gastronomen und Wirtschaftsvertreter gezielt angesprochen. Für Anlieger und Familien wird ein eigener Workshop zum Thema „Leben in der Innenstadt“ angeboten, Jugendliche werden zu einer Stadtsafari eingeladen. Inhaltlich sind dem Innenstadtdialog zunächst keine Grenzen gesetzt. Das „Rote Sofa“ geht auf Tour: Am Bürgerfest und bei Maiway steht die mobile Anlaufstelle ebenfalls bereit.

Moderiert und organisiert wird der gesamte Prozess von der Firu mbH in Zusammenarbeit mit der Verwaltung.