Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Bensheim

Kirchbergstraße 18
64625 Bensheim

Tel.: 06251 14-0
Fax: 06251 14-127

E-Mail senden

Pandemiebedingt bitte vorher Termin vereinbaren.

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Dienstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Bensheim in der offiziellen „Warn-App“ des Landes Hessen

hessenWARN-App mit Modul „bensheimCITY“

QR-Code für Modul "bensheimCITY"

„hessenWarn“ löst Ringmaster-System in Bensheim ab

Bensheim | 1. Februar 2022 Die Stadt Bensheim beendet das Ringmaster-System und löst es durch „hessenWARN“ ab, der offiziellen „Warn- und Informations-App“ des Landes Hessen. Das Ringmaster-System war in Kooperation mit der Polizeistation Bensheim als Teil der Aktion „Wachsame Nachbarn“ gestartet. Aufgrund der fortschreitenden Technik ist es allerdings nicht mehr auf der Höhe der Zeit, so dass zum Jahresanfang auf ein moderneres Warnsystem umgestellt wurde. Bislang erhielten angemeldete NutzerInnen Warnmeldungen per Telefon. Die App „hessenWARN“ bietet nun aktive Benachrichtigungen über Gefahren direkt aufs Handy. Auf Vorschlag der Stadtverwaltung traf die Stadtverordnetenversammlung eine entsprechende Entscheidung zur Umstellung in ihrer Oktobersitzung.

„bensheimCITY“: Eigenes Modul für Bensheim
Als Kompass-Kommune ist es nun auch der Stadt Bensheim möglich, ein eigenes Modul in „hessenWarn“ dazu zuschalten – eine Anwendung, die bisher im kommunalen Bereich nur wenige Städte nutzen: Durch diese Schnittstelle ist sichergestellt, dass auch in Bensheim wichtige regionale Informationen über Ereignisse dem Nutzer innerhalb kürzester Zeit als Push-Nachricht auf dem Smartphone zur Verfügung stehen. Durch weitere Schnittstellen mit der KatWarn- und der NINA-App (App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) erhält man über die „hessenWARN“-App auch deutschlandweite Gefahren- und Katastrophenwarnungen. Zudem sind für das städtische Modul auch Informationen zu Präventionsthemen und Verkehrssicherheitsrisiken auf lokaler Ebene geplant. „Hierbei denken wir beispielsweise an größere Verkehrsbehinderungen, wie Baustellensperrungen oder -umleitungen, an Jahreszeiten orientierte Warnhinweise oder auch spontane lokale Präventionsthemen, die der App-Nutzer dann auf sein Handy bekommt“, so Stadtrat Adil Oyan, der die Vorteile des neuen Systems hervorhebt: „hessenWARN bietet Gefahren- und Katastrophenwarnungen verschiedener Behörden aus einer Hand. Somit können die NutzerInnen unkompliziert und vor allem umfassend zu Gefahrenlagen informiert werden.“ Sowohl Polizei als auch Stadt empfehlen die App als alternativen und zusätzlichen Informationskanal. Robert Schlappner, Sicherheitsbeauftragter der Stadt, macht deutlich, dass „im Katastrophenfall im Zweifel jede Sekunde zählt. Ein übersichtliches und zentrales Warnmedium ist eine entscheidende Voraussetzung, um im Ernstfall die Bürgerinnen und Bürger schnell aufklären zu können. hessenWARN ist hierfür ein wichtiges Instrument.“

Der Systemumstieg wird durch eine Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Südhessen ermöglicht, das die von der Stadtverwaltung formulierten Meldungen kurzfristig in „hessenWarn“ einstellt. Konkrete Infos zu und aus Bensheim wie mit dem ursprünglichen Ringmastersystem gibt es in der App, wenn das zusätzliche Modul „bensheimCITY“ geladen wird. Dieses ist über den QR-Code oder den untenstehenden Link zu starten.

Anmeldung zur „hessenWARN“-App
Die „hessenWARN“-App steht kostenlos zur Verfügung für:
• iPhone im App Store
• Android Phone im Google Play Store

Download des Moduls „bensheimCITY“ auf das Smartphone:
https://www.katwarn.de/bensheimcity oder über den QR-Code.