Bürgerworkshop Langwaden am 3. Februar

Am Samstag, 3. Februar, findet der erste Bürgerworkshop des Forschungsprojektes „Aktion – gemeinsame Vision“ (AktVis) im Dorfgemeinschaftshaus in Langwaden (Jägersburger Straße 37) statt. Hierzu sind alle BürgerInnen von Langwaden herzlich eingeladen.

Ab 15 Uhr soll gemeinsam an verschiedenen Stationen über Entwicklungsmöglichkeiten für Langwaden, aber auch für das eigene Heim gesprochen und gearbeitet werden. Grundlage für den Workshop bilden die Ergebnisse der insgesamt 54 Fragebögen, die im Rahmen der Bürgerbefragung eingegangen sind. Die Wünsche und Bedürfnisse der BürgerInnen sollen in dem Workshop gemeinsam weiterentwickelt werden. Innerhalb der geplanten drei Stunden werden Antworten zu verschiedenen Fragen gesucht. Zum Beispiel gehen die Teilnehmer der Frage nach, wie man in Zukunft selbst gerne wohnen möchte.

Die Veranstaltung im Rahmen des Forschungsprojektes „Kommunen innovativ“ wird von der Technischen Universität Darmstadt, dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung und dem Team Stadtplanung und Demographie durchgeführt. Zweck des Forschungsprojektes ist die Entwicklung von neuen Visualisierungsinstrumenten, mit denen mögliche Entwicklungsszenarien für historische Ortskerne der lokalen Politik, Bürgern und Immobilieneigentümern plastisch vermittelt werden können. Gleichzeitig sollen aber auch mögliche Alternativen einer Entwicklung des vorhandenen Ortskerns hin zu einem wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltigen neuen Zustand aufgezeigt werden.

Zuletzt wurden im Rahmen des Forschungsprojektes Fragebögen in Langwaden verteilt, auch eine Spray-Aktion zog die Aufmerksamkeit auf sich. Das Team von AktVis würde sich am 3. Februar über viele Teilnehmer freuen.