Corona: Lesefestival in Bensheim abgesagt

Die steigenden Corona-Zahlen haben den Inzidenzwert für den Kreis Bergstraße auf über 35 steigen lassen, damit einhergehend empfiehlt der Kreis – in Absprache mit den Bürgermeistern – mit Überschreiten dieses Grenzwerts, keine kommunalen Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 50 Personen durchzuführen. Die Stadt Bensheim hat sich daher entschlossen, das am Samstag beginnende Lesefestival abzusagen. Davon betroffen sind die Lesungen mit Christian Berkel, Anna von Münchhausen, Mario Giordano und Friedrich Ani.

Eine Entscheidung, ob die Termine zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können, ist noch nicht getroffen. Über das Procedere zur Rückabwicklung der verkauften Karten wird die Stadt zeitnah informieren.

Die Zahl der aktuell bestätigten Corona-Fälle in Bensheim ist zurzeit höher denn je. „Leider müssen wir mit weiter steigenden Zahlen rechnen“, sagt Bürgermeister Rolf Richter. „Unser Krisenstab hat auch in den vergangenen Wochen regelmäßig per Telefonschalte getagt, so dass wir Situation kontinuierlich bewerten und weitere Maßnahmen abwägen“, kündigt der Rathauschef an. „Vorsichtiges Handeln geht jetzt aber eindeutig vor dem Wunsch nach Normalität!“