Equal Pay Day 2016: Film und Handtaschenweitwurf am 19. März im „Luxor“

Die monetäre Wertschätzung gegenüber den sozialen Berufen zu erhöhen und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis in allen Branchen zu schaffen, ist das Hauptanliegen der Kampagne zum Equal Pay Day 2016. Auch in Bensheim gibt es dazu am 19. März (Samstag) eine gemeinsame Veranstaltung der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Bergstraße, auf die die Frauenbeauftragte der Stadt Bensheim, Marion Huhn, aufmerksam macht.

„Eine wie diese“ ist der Titel des Films, der am 19. März im Luxor-Filmpalast am Berliner Ring in Bensheim gezeigt wird und die Geschichte von Sekretärin Siggi Thieme erzählt, die sich als eine der ersten Frauen Deutschlands für eine Ausbildung als Kriminalkommissarin bewirbt. Eine Revolution in Deutschland zu Beginn der 70er Jahre.

Eine Einführung ins Thema gibt Hildegard Kille von den DGB-Frauen Bergstraße. Eintrittskarten (inklusive ein Glas Sekt) gibt es im Kartenvorverkauf im Luxor Filmpalast. Die Veranstaltung im Kino beginnt um 16 Uhr. Als besondere Aktion vor dem Start des Films um 16.30 Uhr lockt ein Handtaschenweitwurf mit interessanten Preisen.

Zum Equal Pay Day werden wieder bundesweit die roten Fahnen für Lohngerechtigkeit wehen und das hat auch im 21. Jahrhundert einen guten Grund: Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts verdienten Frauen im Jahr 2014 durchschnittlich 21,6 Prozent weniger als Männer. Rechnet man den Prozentwert in Tage um, arbeiten Frauen 79 Tage, vom 1. Januar bis zum 19. März, umsonst.

Das Schwerpunktthema des EPD 2016 lautet Berufe mit Zukunft. Unter dem Motto „Was ist meine Arbeit wert?“ läutete Bundesministerin Manuela Schwesig am 3. November 2015 in Berlin die Kampagne ein.   psp