Fehlheim Nord-West: 215 Bewerber für 67 Baugrundstücke

Mitte Februar hatte die Stadt Bensheim 67 Baugrundstücke für den privaten Wohnungsbau im Neubaugebiet Fehlheim Nord-West zum Verkauf angeboten, die Bewerbungsfrist lief bis zum 5. April: Insgesamt liegen 215 Bewerbungen vor. Der größte Anteil sind Bensheimer mit einem Kind, auch aus Fehlheim liegt eine zweistellige Anzahl von Bewerbern vor.

Im nächsten Schritt wird mit einen Notar die Reihenfolge der einzelnen Kategorien ausgelost, dann könnten die ersten Termine mit den Bauplatzbewerbern vereinbart werden. Der Zeitpunkt hängt mit der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie zusammen.

Rückblick: Nach einem Bürgerbeteiligungsprozess wurde die Ausgestaltung des 5,2 Hektar großen Areals in Fehlheim von den städtischen Gremien festgelegt. Dort sollen Einzel- und Doppelhäuser, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser entstehen. Hinzu kommt eine Gemeinbedarfsfläche. Die Grundstücke, außer die für Mehrfamilienhäuser, werden ausschließlich an private Interessenten verkauft, die noch nicht über bebautes oder bebaubares Grundeigentum verfügen, Eigentumswohnungen zählen nicht als Grundeigentum. Der Kaufpreis beträgt 350 Euro pro Quadratmeter (inklusive Erschließungskostenpauschale). Für Familien bzw. Alleinerziehende mit im Haushalt lebenden Kindern unter 16 Jahren wird auf den Kaufpreis ein Nachlass von zehn Euro pro Quadratmeter und pro Kind gewährt, maximal für drei Kinder. Der Kauf ist an verschiedene Bedingungen geknüpft. Details zum Auswahlverfahren sind auf der Homepage der Stadt Bensheim nachzulesen.