Ferienspiele „Stadt-Land-Fluss“: Ab 1. März Anmeldung für das Aktionsprogramm

Für die Ferienspiele der Bensheimer Jugendführung unter dem Motto „Stadt-Land-Fluss“ werden ab 1. März Anmeldungen entgegen genommen. Bis 4. März läuft die Anmeldefrist. Die Anmeldung kann am 1. März im Bürgerhaus Kronepark in Auerbach (Saal 1) und im Bürgerbüro in der Alten Faktorei (1. Stock) in der Zeit von 8 bis 18 Uhr sowie in der Jugendförderung von 8 bis 20 Uhr erfolgen. Vom 2. bis 4. März können die Kinder dann nur noch in der Jugendförderung von 14 bis 20 Uhr angemeldet werden.

Die Organisatoren haben sich getreu den Regeln von „Stadt-Land-Fluss“ etwas Besonderes ausgedacht: Während des zweiwöchigen Aktionsprogramms ist jeder Tag einer anderen Kategorie und einem anderen Buchstaben gewidmet. Einige Buchstaben werden während der Ferienspiele gemeinsam mit den Kindern ermittelt. Für die Ausflugstage stehen die Buchstaben schon fest, um entsprechend buchen zu können. Beispiel: Unter der Rubrik „Fluss“ haben die Teenies ein „N“ und werden auf dem Neckar Kanu fahren. Neben den klassischen Kategorien wird es weitere Begriffe wie beispielsweise „Orte“, „Gebäude“ oder „Sportarten“ geben. Das Abschlussfest bestimmt der Begriff „Farben“.

Dieser Mix aus Spiel- und Spaßaktionen, Ausflügen, Schwimmbadbesuchen und anderem mehr wird zwischen dem 18. und 29. Juli angeboten. Auch eine „Frühbetreuung“ für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren wird es geben, die für die Zeit ab 8 Uhr bis zum Beginn des Aktionsprogramms gilt. Die Gebühr hierfür beträgt 20 Euro pro Woche.

Die Teilnahmegebühr für das zweiwöchige Aktionsprogramm beträgt 120 Euro für das erste Kind und 80 Euro für das Geschwisterkind. Jedes weitere Geschwisterkind kann kostenfrei teilnehmen. Mit der Stadt-Bensheim-Karte wird eine Ermäßigung von 50 Prozent gewährt.

Wie jedes Jahr gibt es wieder ein spezielles Modul-Programm für Teenies im Alter von 12 bis 14 Jahren. Bei diesem Angebot müssen nicht die kompletten zwei Wochen gebucht werden, stattdessen können einzelne Bausteine ausgewählt werden. Die Gebühren richten sich nach der jeweiligen Veranstaltung und sind entsprechend des Angebotes unterschiedlich. Das Modulprogramm ist auf der Startseite des städtischen Internetauftritts unter der Rubrik „Aktuelle Themen“ zu finden. 

Interessenten, die gerne bei der Betreuung der Ferienspielkinder mitmachen möchten, können sich ab sofort bei der Jugendförderung melden.   psp