Sanierungsarbeiten auf dem Berliner Ring - Beeinträchtigungen für den Auto- und Busverkehr

Wegen der Sanierung beziehungsweise Erneuerung der Fahrbahn des Berliner Rings kommt es in diesen Tagen auf dem Abschnitt zwischen Robert-Bosch-Straße und Wormser Straße sowie zwischen Wormser Straße und Rheinstraße zu zeitweisen Vollsperrungen.

Bereits an diesem Wochenende ist der südliche Abschnitt zwischen Wormser Straße und Rheinstraße betroffen, der am Samstag und Sonntag (7./8.) wegen des Einbaus der neuen Fahrbahndecke komplett gesperrt ist. Das gerade am Wochenende stark frequentierte Kino ist über die Riedwiese erreichbar.

Ab Montag (9.) bis einschließlich Donnerstag (12.) beginnen die Sanierungsarbeiten im Abschnitt des Berliner Rings zwischen Robert-Bosch-Straße und Wormser Straße. Hier kann der Verkehrsfluss zwar aufrechterhalten bleiben, doch die Zufahrten vom Berliner Ring in die Robert-Bosch-Straße sowie in die Hagenstraße müssen gesperrt werden. Die Robert-Bosch-Straße kann in dieser Zeit nur über die Stubenwald- oder Ampèrestraße angefahren werden.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr der Linien 640 und 674. Der von Einhausen kommende Bus (Linie 640) kann nicht wie üblich die Haltestellen Ampèrestraße, Robert-Bosch-Straße und Berliner Ring anfahren, sondern fährt nach der Haltestelle Rudolf-Diesel-Straße an McDonald´s vorbei auf die B 47 in Richtung Busbahnhof. Nächster Halt nach der Rudolf-Diesel-Straße ist dann Finanzamt.

Der Stadtbus ins Gewerbegebiet Stubenwald (Linie 674) muss nach der Haltestelle Schwanheimer Straße über die Westtangente in Richtung Stubenwald fahren. Angefahren werden die Haltestellen Ampèrestraße/TE, Toom Baumarkt, Suzukiallee, Rudolf-Diesel-Straße und Ampèrestraße. Die Haltestelle Robert-Bosch-Straße entfällt.

Die Vollsperrung des Berliner Rings im Abschnitt zwischen Robert-Bosch-Straße und Wormser Straße zum Aufbringen der neuen Fahrbahndecke ist an dem Wochenende vom 4. und 5. November geplant.

Von den Sperrungen sind ausschließlich Auto- und Busverkehr betroffen und gilt nicht für Fußgänger und Radfahrer. psp