Synventive spendet 6000 Maskenbügel

Maskenbügel

Norbert Scheid, Geschäftsführer des in Bensheim ansässigen Unternehmens Synventive, und Angelika Peter, HR Manager Synventive Europe, haben Bürgermeister Rolf Richter 1000 Halter für Mundschutzmasken überreicht. Weitere 5000 werden derzeit produziert und zeitnah ebenfalls gespendet. Die sogenannten Maskenbügel erleichtern das Tragen eines Mundschutzes und verhindern Druckstellen und Hautreizungen. Die Unternehmensgruppe, zu der Synventive gehört, hat die Halter entwickelt und produziert, um medizinischem Personal das Tragen eines Mundschutzes so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Stadt Bensheim verteilt die Maskenbügel auf Anfrage kostenlos an Altersheime, Pflegeeinrichtungen oder andere soziale Anlaufstellen. „Wir wollen mit dieser Spende ‚danke‘ sagen an all die Menschen, die derzeit im Gesundheits- und Pflegedienst besonders stark gefordert sind“, sagte Norbert Scheid bei der Übergabe. Gerade im Gesundheits- und Pflegesektor müssen in der aktuellen Situation alle Einsatzkräfte über lange Zeit einen Mundschutz tragen, der meist hinter den Ohren mit Gummibändern fixiert wird. Rolf Richter nahm die Spende stellvertretend dankend entgegen: „Wir organisieren gerne die Verteilung an Einrichtungen in Bensheim“, sagte Richter.

Die biegsamen Maskenbügel können im Spritzgussverfahren in hohen Stückzahlen produziert werden, lassen sich reinigen oder desinfizieren, sind wiederverwendbar und recycelbar. Die seitlich angebrachten Arretierungshaken ermöglichen je nach Kopfumfang eine optimale Fixierung am Hinterkopf.