Unterstützer gesucht: Freiwilligentag in Bensheim

Projekte sind an der Schillerschule und der Kita St. Albertus geplant

Am 15. September 2018 wird angepackt: Unter dem Motto „Wir schaffen was!“ engagieren sich in der Metropolregion Rhein-Neckar zahlreiche Helfer, um im Rahmen des Freiwilligentages Projekte von Vereinen, Schulen, Kindergärten oder anderen Institutionen umzusetzen. In Bensheim gibt es zwei Aktionen, für die noch Unterstützer gesucht werden: Interessierte sind eingeladen, dabei selbst mitzuhelfen oder Material beziehungsweise Geld zu spenden.

Der Förderverein Schillerschule wird am Freiwilligentag von 9 bis 17 Uhr das Außengelände der Schule aufwerten: Die Helfer sollen zum Beispiel Holzbretter auf den Beton-Sitzmauern des Außenklassenzimmers befestigen, Hochbeete bauen und Sträucher im neu angelegten Naturspielgelände der Schule pflanzen. Benötigt wird außerdem eine Tonne Felsenkies. Wer die Aktion finanziell mittragen möchte, kann das auf der Spendenplattform www.betterplace.org tun.

Um die Verschönerung der Hausmauer geht es beim Projekt der Kindertagesstätte St. Albertus: Im Zeitraum von 8 bis 15 Uhr können die Helfer ein bereits begonnenes Mosaik vervollständigen – Entwurf und Material dafür sind vorhanden. Außerdem werden drei Innenräume der Kita in der Heidelberger Straße renoviert.

Interessierte können sich direkt über die Internetseite www.wir-schaffen-was.de bei dem jeweiligen Projekt anmelden. Hier sind auch Informationen und Kontaktdaten zu den einzelnen Projekten und Projektanbietern zu finden. Ansprechpartner der Stadt Bensheim ist Robin Puppe vom Team „Familie, Jugend, Senioren und Vereine“ (06251/86991-67, robin.puppe(at)bensheim(dot)de).